Arbeitsblatt: Sexuelle Gewalt-Wie siehst du das

Material-Details

Was ist sexuelle Gewalt? Welche Rechte habe ich? Wie kann ich mich schützen?
Lebenskunde
Sexualerziehung
8. Schuljahr
13 Seiten

Statistik

182087
197
1
05.07.2018

Autor/in

Carmelia Loher
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Wie siehst du das? Sexualkunde Zahlen und Fakten • Jede dritte Frau in der EU ist seit ihrer Jugend Opfer von sexueller oder körperlicher Gewalt geworden. • Jede 20. Frau gab an, Opfer einer Vergewaltigung geworden zu sein • Ein Großteil der Taten findet im „sozialen Nahraum statt • 22 Prozent der Befragten gaben an, körperliche oder sexuelle Gewalt durch den eigenen Partner erfahren zu haben. • Zwischen 22 und 29 Prozent der Frauen erfahren schon vor dem 16. Lebensjahr sexuelle Erlebnisse, denen sie nicht willentlich zugestimmt haben. • Die wenigsten Frauen wagen, gegen den Missbrauch vorzugehen. • Zwischen 2001 und 2016 wurden jährlich circa 8000 Vergewaltigungen angezeigt • Auf nur 8,4 Prozent der Anzeigen folgt auch eine Verurteilung des Täters. Auftrag 1 • EA: Überlege, welchen Ansichten du zustimmst und welche du ablehnst. Auftrag 2 • GA: Diskutiert über diese Aussagen und besprecht, wie sich die unterschiedlichen Meinungen begründen lassen. • Mit jemandem schmusen verpflichtet zu nichts. • Küssen ist immer okay. • Mädchen, die freizügig gekleidet sind, müssen sich nicht wundern, wenn sie belästigt werden. • Jungen haben eine starken Sexualtrieb, der bei Drang befriedigt werden muss. • Mädchen äussern sich zwiespältig: Sie sagen zwar Nein, meine aber Ja. • Jungen verschaffen sich unter Jungen Achtung, wenn sie über ihre Eroberungen berichten. Auftrag 1 • EA: Überlege, welchen Ansichten du zustimmst und welche du ablehnst. Auftrag 2 • GA: Diskutiert über diese Aussagen und besprecht, wie sich die unterschiedlichen Meinungen begründen lassen. • Mit jemandem schmusen verpflichtet zu nichts. • Küssen ist immer okay. • Mädchen, die freizügig gekleidet sind, müssen sich nicht wundern, wenn sie belästigt werden. • Jungen haben eine starken Sexualtrieb, der bei Drang befriedigt werden muss. • Mädchen äussern sich zwiespältig: Sie sagen zwar Nein, meine aber Ja. • Jungen verschaffen sich unter Jungen Achtung, wenn sie über ihre Eroberungen berichten.