Arbeitsblatt: Sommer

Material-Details

Zeichenlektionen zum Thema Sommer
Bildnerisches Gestalten
Gemischte Themen
klassenübergreifend
4 Seiten

Statistik

182292
325
2
20.07.2018

Autor/in

muriel locher
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

50 Tage Sommer Doppellektionen 10 10 Zeichnen 2 -3 In einer Kiste verstecken sich erste Boten des GegenSommers (Kirschen, Erdbeeren.) und vielleicht stände einige typische Sommergegenstände (Sonnencreme, Schirmmütze, Schnorchel, Strandtuch.). Sie können vorsichtig ertastet und dann auf eine Picknickdecke gelegt werden. Weißt du, wie der Sommer riecht? Weißt du, wie der Sommer schmeckt, weißt du, wie der Sommer klingt.? Diskussion Gedicht von Ilse Kleberg ‚Weisst du wie der Sommer Gedicht riecht vorlesen. Gespräch: Welche Sinne kommen in dem Gedicht vor? Welcher Sinn fehlt? Wie sieht der Sommer für dich aus? Welche Gegenstände, Dinge, Unternehmungen sind typisch Sommer und erinnern uns an den Sommer, wenn du sie siehst? (Sonnenschein, Wasser, Eis essen, Erdbeeren, Wassermelone, Wasserski fahren, Wasserball spielen, Segelboote, Regenbogen, Gewitter, Würstchen grillen, Lagerfeuer, verreisen, Ferien, Berge, Meer.) 10 2-3 5 10 Kopiervorlage verteilen: Stellt dir vor, es liegen 50 heiße Sommertage vor dir, was würdest du alles machen? Da die SuS insgesamt 50 kleine Sommerbilder zeichnen sollen, sammeln wir während der ganzen Stunde neue Ideen und geben diese an die Mitschüler weiter. Natürlich dürfen besonderes wichtige Dinge mehrfach gezeichnet werden. Sommerbilder mit Bleistift vorzeichnen, Konturen mit Permanentstift schwarz in S/F oder schwarzer Filzstift übermalen, evtl. bunt ausmalen Youtube Video ‚Weisst du wie der Sommer riecht zeigen: time_continue124&vXWWOCzUTFBM Geschichte von Robert Tobler vorlesen: Sommergespräch (Jahreszeit Sommer wird mit Abwart Herr Sommer verwechselt) Kopiervorlage A4 oder A3 Stifte schwarz, Farbstifte Gedichte von Ilse Kleberger Weißt du, wie der Sommer riecht? Nach Birnen und nach Nelken, nach Äpfeln und Vergissmeinnicht, die in der Sonne welken, nach heissem Sand und kühler See und nassen Badehosen, nach Wasserball und Sonnenkrem, nach Strassenstaub und Rosen. Weisst du, wie der Sommer schmeckt? Nach gelben Aprikosen und Walderdbeeren, halb versteckt zwischen Gras und Moosen, nach Himbeereis, Vanilleeis und Eis aus Schokolade, nach Sauerklee vom Wiesenrand und Brauselimonade. Weißt du, wie der Sommer klingt? Nach einer Flötenweise, die durch die Mittagsstille dringt: Ein Vogel zwitschert leise, dumpf fällt ein Apfel in das Gras, der Wind rauscht in den Bäumen. Ein Kind lacht hell, dann schweigt es schnell und möchte lieber träumen.