Arbeitsblatt: Kunstprojekt

Material-Details

Anleitung zu MArionette bauen und Mandala aus Pasta
Werken / Handarbeit
Gemischte Themen
klassenübergreifend
3 Seiten

Statistik

182681
203
1
18.08.2018

Autor/in

Barbara Brülisauer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

„Ich tanz nach deiner Pfeife?!  Das Atelier Couture Création widmet sich seit bereits 25 Jahren den Wünschen ihrer weiblichen Kunden. Die Lehrwerkstätte bildet junge BekleidungsgestalterInnen aus.  Dank der jahrelangen Erfahrung können sie ihren Kundinnen kompetente Beratung in Gestaltung und Materialwahl sowie eine perfekter Ausführung der Bestellung anbieten. Auf dem Bild ist eine solche „Bestellung abgebildet. Es handelt sich dabei um ein Kleid, das von einem der jungen Lehrlinge hergestellt wurde, nach den Vorstellungen einer Kundin. Aufgabe In den ersten Doppellektionen wird eine Marionette genau angesehen  (Werkanalyse). Danach sollen sich die SuS selber Gedanken über eine eigene  Marionette machen und skizzenhaft entwerfen. Die nachfolgenden Lektionen  sind der Erstellung der Marionette gewidmet, d.h. die Holzstücke zusägen,  schleifen, Löcher bohren für die Fäden, Fäden zuschneiden etc. Im Textilen Werken werden parallel dazu Kleidungsstücke zu der eigenen  Marionette genäht. Dazu wird erst das Schnittmuster gemeinsam erarbeitet  (Werkanalyse). Danach sollen die Kleidungsstücke für die Marionette designt  werden. Diese werden der Lehrperson gezeigt und daraufhin kann man den  Stoff auswählen und wenn notwendig auch noch bedrucken. Das Schnittmuster wird auf den Stoff aufgestickt und ausgeschnitten, danach an der Nähmaschine genäht. Material: Marionette: Holz,  Styroporkugel 6cm ᴓ, Wollreste,  Acrylfarbe, Schleifpapier, Bohrer,  Holzperlen, Nylonfaden Kleidung: Stoffreste, Nähmaschine,  Papier, Stecknadeln, Faden Ziel: Erstellen einer Marionette mit  selbstgenähten Kleidern Zeitbedarf 810 Doppellektionen Zielstufe: 6. Klasse Beispiel einer Marionette Weitere Infos unter:  Weiterführung Die Marionetten lassen sich Fächerübergreifend einsetzen, zum Beispiel in Form eines Theaters, dass aufgeführt wird. Dazu kann ein Theaterstück in Deutsch analysiert, evtl. sogar selber geschrieben werden. Zudem können die Kleidungsstücke in Zusammenhang mit den Mensch und Umwelt Themen Mode in der  Steinzeit  und/oder im Mittelalter thematisiert werden.                     Angaben zum Bild: Couture Création (1978): Damenkleid, 2014, Pasta, Basta Hendrikje Kühne und Beat Klein sind ein Schweizer Künstlerpaar, die seit 1998  gemeinsam künstlerisch tätig sind. Sie erstellen vorwiegend bildnerische  Produktionen in verschiedenen Techniken, die sich vor allem der Collage in Bildern  und Skulpturen bedienen.  Das Werk Mandala ist aus unzähligen zusammengetragenen Zeitschriften und  Katalogen entstanden. Es sind vor allem Konsumgüter abgebildet, jedoch ist nur  eine Seite farbig bedruckt. So entsteht beim umlaufen des Bildes stets ein neues  Bild des Mandalas. Die Künstler haben sich für dieses Bild als Sammler und  Recycler betätigt und thematisieren die grosse Bilderflut, der wir tagtäglich  begegnen. Material: Heissleim, Weissleim,  Holzleim, verschiedene Sorten  Teigwaren, Holzstücke (30 cm ᴓ x 2  cm), Acrylfarbe, Pinsel Ziel: Ein Mandala aus Pasta  herstellen Zeitbedarf 1Doppellektion Zielstufe: 1. & 2. Klasse Aufgabe Die SuS sollen zuerst ein Mandala analysieren und die Merkmale erkennen.  (rund, symmetrisch, etc). Danach sollen sie sich erst überlegen, welche drei  Pastasorten sie für ihr Mandala benutzen wollen. Dafür liegt eine Auswahl  bereit. Die SuS können nun den bereits vorgefertigten Kreis (Holz) in einer  selbstgewählten Farbe bemalen. Danach können sie auf das Holz  ihre  Materialien (Pasta) auflegen und sich ein Muster ausdenken. Die zuvor  gefundenen Kriterien müssen sie dabei möglichst beachten. Beispiel eines Mandalas aus Pasta Weiterführung  Das Thema Mandala lassen sich fächerübergreifend verwenden. Es kann sich zum Beispiel zum Thema Wald im  Wald umsetzen lassen mit selbstgesuchten Materialien. Im Fach Mathematik bzw. Geometrie mit geometrischen Figuren (Kreis, Quadrate, Dreiecke) mit Hilfe von Vorlagen kann ein eigenes Mandala gezeichnet werden.  Mit Hilfe dieses Mandalas könnte man auch die Ernährungspyramide thematisieren.                    Angaben zum Bild: Hendrikje Kühne (19. 2.1962) / Beat Klein (26. 6. 1956): Mandala, 2005, Kartause Ittingen