Arbeitsblatt: Aufgaben des Handels

Material-Details

passend zu Alltagsstark Kapitel 5.1.
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Anderes Thema
7. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

185072
403
10
03.12.2018

Autor/in

sloopy (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Aufgaben des Handels 1. Auftrag «Früchte aus aller Welt» lösen 2. Post-Doc S. 12/13 lösen. Post-Doc Film «Seeblind» schauen als Hausaufgabe. www.post.ch/seeblind (Wenn Güter reisen Qaws- 9Edr6Ft3) 3. Was bedeutet «Export» und «Import»? Welche Produkte importiert/exportiert die Schweiz? 4. Alltagsstark S. 106/07 lesen und wichtige Informationen anstreichen 5. Der Handel erfüllt diverse Funktionen, die sogenannten «Handelsfunktionen». Löse dazu das Arbeitsblatt 6. Beantworte im Alltagsstark die Frage «Und du ?» auf der Seite 109 7. Beantworte mit einer kleinen Skizze die folgende Frage: «Was braucht es, damit du am Abend auf dem Sofa Chips essen kannst?» NUR SEK 8. Post-Doc Seite 6 – 9 lösen (ohne Aufgaben 2, 3) Hilfsmittel: Laptop Alltagsstark S. 104 107 Arbeitsblatt zu 5.1. – Früchte aus aller Welt Israel, Kolumbien, Mittelamerika, Malaysia, Tunesien, Spanien, Marokko, Ecuador, Südostasien, Brasilien, Türkei, Costa Rica, Indien Titel: Früchte aus aller Welt 1. 2. 3. 4. 5. Klebe die Weltkarte ins Heft Benenne die Früchte Ordne die Länder/Regionen den richtigen Früchten zu! Färbe die Länder auf der Weltkarte an Fülle die Tabelle zu den Transportmitteln aus Transportmitt el Vorteile Nachteile Einzusetzende Begriffe: grosse Beweglichkeit verschiedene Spurbreiten-Umladen nötig Grosse Ladekapazität gut ausgebautes Strassennetz/ langsam Sperrzeiten, Ruhezeiten grosse Ladekapazität relativ sicher Feinverteilung auf den ersten und letzten Kilometern Witterungsabhängig relativ hohe Umweltbelastung gute Transportverpackung nötig Verkehrsüberlastung sehr schnell Für alle Güter einsetzbar relativ sicher relativ günstig an Fahrplan gebunden Lärmbelastung relativ teuer flexibel einsetzbar (keine Fahrpläne) Natürliche Engpässe (Suez- und Panamakanal) Schienengebunden relativ umweltfreundlich Lösung Name Transportmit tel Vorteile Grosse Beweglichkeit Flexibel einsetzbar (keine Fahrpläne) Relativ günstig Gut ausgebautes Strassennetz Feinverteilung auf den ersten und letzten Kilometern Nachteile 1 Banane Kolumbien, Ecuador, Costa Rica 2 Orange Spanien, Italien, Türkei, Marokko Schiff 3 Ananas Brasilien Flugzeug Sehr schnell Relativ sicher wenig Verpackung nötig Relativ teuer Lärmbelastung Zubringer per LKW 4 Drachenfrucht Mittelamerika Bahn Grosse Ladekapazität Relativ sicher Relativ umweltfreundlich Schienengebunden An Fahrplan gebunden Verschiedene Spurbreiten – Umladen nötig 5 Sternfrucht (Karambole) Südostasien, Malaysia, Indien 6 Granatapfel Marokko, Israel, Tunesien LKW Relativ hohe Umweltbelastung Sperrzeiten (Nachtfahrverbot) Verkehrsüberlastung Unfallgefahr Langsam Grosse Ladekapazität Gute Transportverpackung nötig Einzige Möglichkeit für grosse Witterungsabhängig Gütermengen im Überseegebiet Natürliche Engpässe (Suez- und Für alle Güter einsetzbar Panamakanal) Funktionen des Handels Lösungen – Funktionen des Handels Rohstoffe Ausgansstoff für die Produkte Produktion Herstellung des Produktes Transport Der Handel sorgt dafür, dass die Produkte vom Produktionsbetrieb zum Supermarkt gelangen Lagerung Der Handel sorgt dafür, dass die Produkte richtig gelagert werden Transport Siehe oben Verkauf Der Handel sorgt dafür, dass du im Supermarkt eine grosse Auswahl an Produkten kaufen kannst. Der Handel sorgt dafür, dass die Produkte in der gewünschten Menge/Grösse verfügbar sind Der Handel sorgt dafür, dass das Produkt jederzeit und an verschiedenen Orten erhältlich ist Handelsfunktionen