Arbeitsblatt: Menschenrechte

Material-Details

Fragen zum youtube-Film Menschenrechte in 3 Minuten erklärt von Amnesty International
Geschichte
Gemischte Themen
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

185843
52
0
10.01.2019

Autor/in

Nicole Widmer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

M/ Menschen- und Kinderrechte Nr. 1 Die Menschenrechte Wir sehen uns ein Video über die Menschenrechte an von Amnesty International. Danach wirst du folgende Fragen beantworten. Lese vor dem Film durch und höre gezielt. 1.) a) Welcher Krieg war 1948 gerade vorbei? b) Wie viele Tote gab es bei diesem Krieg? 2.) a) Warum hatte man sich nach diesem Krieg auf die Suche nach gemeinsamen Werten* gemacht? b) Alle Völker vereinen sich unter einem **Staatensymbol Dies ist die allgemeine . der . c) Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Kannst du mit einem Beispiel erklären, was das bedeutet? *Werte: **Staatensymbol: M/U Menschen- und Kinderrechte Nr. 2 Die UNO hatte diese Erklärung angenommen an ihrer Generalversammlung. Uno bedeutet: U N O (englisch), das heisst auf deutsch: Vereinte Nationen Organisation Menschenrechte sind Rechte, die du hast, weil du ein Mensch bist. Hinter diesen Rechten stehen *Grundbedürfnisse. Das heisst diese sind notwendig für das Überleben. Ohne diese Menschenrechte würde das Gesetz des Dschungels herrschen. In den 30 Artikeln der allgemeinen Menschenerklärung gibt es bürgerliche und politische Rechte (z.B. Recht auf Leben, Wahlrecht, das Recht auf freie Meinungsäusserung, Verbot von Sklaverei und Folter,) ökonomische, soziale und kulturelle Rechte (z.B. Recht auf Wohnraum,) Die Menschenrechte sind unteilbar. Das heisst, wenn ein Recht nicht respektiert wird, werden automatisch auch andere Menschenrechte nicht respektiert Skizziere die Szene aus dem Film dazu: Die Staaten müssen die notwendigen Massnahmen ergreifen, damit die allgemeine Erklärung der Menschenrechte von allen respektiert wird. Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist kein Gesetzestext, sondern ein Ideal. Das heisst, es wäre schön, wenn es so wäre. Aber da die meisten Staaten die Menschenrechts-Erklärung in ihrer **Verfassung verankert haben, müssen sie auch dafür sorgen, dass diese Rechte beachtet werden. Jede/r muss Verantwortung übernehmen, damit es uns allen gut geht. *Grundbedürfnisse: **Verfassung: