Arbeitsblatt: Nachhaltigkeit - Werkstatt

Material-Details

Eine kurze, aber lernintensive Werkstatt zum Thema Nachhaltigkeit. Schafft die Grundlage für darauf aufbauende Diskussionen im Plenum. Einige Posten sind eher anspruchsvoll.
Biologie
Oekologie
5. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

186328
260
12
23.01.2019

Autor/in

Dominik Nussbaumer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Posten 1.1 Abfall Nachhaltigkeit Die untere Grafik zeigt die Entwicklung der Siedlungsabfälle in der Schweiz. Siedlungsabfälle sind Abfälle, die im privaten Haushalt anfallen und nicht etwa in einer Fabrik oder einem Restaurant. Betrachtet zu zweit die Grafik und versucht die Fragen zuerst für euch alleine zu beantworten. Besprecht eure Antworten am Schluss zusammen. 1. Kannst du dir vorstellen, warum ab 1985 immer mehr separat gesammelte Abfälle dazu kommen? 2. Unter der Grafik steht etwas von Abfallimporten (Import Produkte aus dem Ausland in die Schweiz bestellen). Aus welchen Gründen importieren wir Abfall? Wenn dir keine Gründe mehr einfallen, dann lies den ersten Abschnitt des beiliegenden NZZ-Artikels. 3. Wie erklärst du dir, dass die Abfallmenge immer mehr steigt? Posten 1.2 Abfall Nachhaltigkeit Studiert zu zweit das beiliegende Blatt, das sich mit dem Recycling von Getränkeverpackungen in der Schweiz befasst. Beantwortet die Fragen zuerst für euch alleine und tauscht danach eure Antworten untereinander aus. Die Aufgabe 3 löst ihr zusammen. 1. Warum denkst du, dass zwischen 2003 bis 2006 besonders intensiv Werbung für die PET-Entsorgung gemacht wurde? 2. Welchen Abfall entsorgst du separat? (Separat meint hier, dass du ihn nicht im Kehrichtsack entsorgst. 3. Nehmt zu zweit das zusätzliche Blatt, das mit „Mein Abfall beschriftet ist. Spielt euch gegenseitig diese Situationen vor ohne zu sprechen. Findet nicht nur den Abfallstoff heraus, sondern nennt auch gleich noch die richtige Entsorgungsstelle. Notiert hier, wie viele ihr richtig erraten habt. Posten 1.3 Abfall Nachhaltigkeit Bei diesem Werkstattposten geht es um die richtige Entsorgung und die Unterscheidung von verschiedenem Abfall. Löse diesen Posten alleine und zeige deine Antworten einer Lehrperson. Gesammelter Abfall während drei Tagen in Zügen am Hauptbahnhof Zürich. Traurig gesagt haben wir ein riesiges, stinkendes Problem: Abfall. Darum hilft es, wenn jeder tut, was er kann. Könntest du einige, der folgenden Abfälle vermeiden? Wenn nicht, wo würdest du sie entsorgen? (Die Grafik auf dem zusätzlichen Blatt „Rohstoff wird Abfall wird Rohstoff kann dir bei mangelnden Ideen helfen.) Joghurtbecher Znünibrot Glasflasche Aludose Schuhe Plastiktasche Handy Stuhl Getränkekarton Legosteine Apfelkerngehäuse Kaputte Socken Was kannst du in Zukunft dafür tun, dass noch weniger Kehricht verbrannt werden muss? Posten 2.1 Treibhauseffekt Nachhaltigkeit Lies den folgenden Text und fülle die Lücken im Bild alleine aus. Kontrolliere am Schluss mit den beiliegenden Lösungen. Die Erde ist von einer Gashülle umgeben (Atmosphäre), welche unter anderem aus sogenannten Treibhausgasen wie Kohlendioxid (CO2) oder Methan (CH4) besteht. Diese Hülle lässt die Sonnenstrahlen durch. Auf der Erdoberfläche werden die Lichtstrahlen in Wärmestrahlen umgewandelt. Ein Teil dieser Wärme entweicht von der Erde durch die Gashülle wieder zurück ins All. Die restlichen Wärmestrahlen werden von den Gasen zurückgehalten und kehren zurück auf die Erdoberfläche. So wird es auf der Erde wärmer. Diese Hülle funktioniert ähnlich wie ein Treibhaus, wo Pflanzen gezüchtet werden, die hohe Temperaturen benötigen. Daher kommt auch der Name „Treibhauseffekt. Dieser Effekt ist sehr wichtig, weil es sonst auf der Erde viel zu kalt wäre, um auf ihr zu leben. Fülle die Lücken mit Atmosphäre – Treibhausgase – Licht Wärme Überlege dir, was passieren könnte, wenn sich der Treibhauseffekt verstärkt und es so immer wärmer und wärmer auf der Erde werden würde. Notiere deine Ideen: Posten 2.2 Treibhauseffekt Nachhaltigkeit Die folgende Geschichte dreht sich um eine PET-Flasche, die von Italien in die Schweiz reist. Schreibe alle Stationen der PET-Flasche auf, wo Treibhausgase entstehen. Löse diesen Posten alleine, vergleiche danach, wenn möglich mit einem/einer Mitschüler/in oder zeige dein Ergebnis am Schluss einer Lehrperson. Die kleine Flasche PETI befindet sich auf dem Förderband in einer riesigen Fabrik in Italien. Das Förderband läuft und läuft, Tag für Tag. Jetzt wird es plötzlich nass, denn PETI wird mit Wasser befüllt. Jetzt hat PETI für einige Minuten Ruhe, leider nicht lange. Plötzlich beginnt es in seinem Bauch zu kribbeln, denn das Wasser in ihm wird jetzt mit Kohlensäure versetzt. Nun wird er mit anderen PETAS und PETIS in eine Schachtel verpackt und in einen Lastwagen geladen, der in die Schweiz fährt, genauer nach Winterthur. In Winterthur wird PETI ausgeladen und in einem Geschäft in einen Kühlschrank gestellt. Einige Tage später wird er gekauft und das Wasser in ihm ausgetrunken. Der Mensch, der PETI gekauft hat findet im Umkreis von 20 Metern keine PET-Entsorgungsstelle und wirft PETI darum in den Abfalleimer. Der Abfalleimer wird am nächsten Donnerstag geleert und PETI gelangt so in die Kehrichtverbrennungsanlage. ENDE Hier entstehen Treibhausgase:_ Überlege dir wie du die Treibhausgase, die an den einzelnen Stationen in dieser Geschichte vorkommen, vermindern könntest. Vielleicht findest du auch eine Lösung, Wasser zu trinken ohne Treibhausgase zu verursachen. Posten 2.3 Treibhauseffekt Nachhaltigkeit Lies den folgenden Abschnitt und überlege dir anschliessend zu einem der Zitate, was der Künstler genau damit gemeint haben könnte. Schreibe deine Überlegungen in etwa 2-3 Sätzen nieder. Zeige sie am Schluss einer Lehrperson. (Zitat Sätze, die schon einmal gesagt oder geschrieben wurden) Infotext Wir brauchen den natürlichen Treibhauseffekt, um zu überleben, aber wir verstärken ihn, indem wir durch verschiedene Tätigkeiten Treibhausgase produzieren und in der Atmosphäre freisetzen. Diese Treibhausgase, die von uns in grossen Mengen in die Luft gelassen werden, bewirken, dass es auf der Erde immer wärmer wird. Für die Gewinnung von Energie werden vielfach sogenannte fossile Energieträger wie Kohle und Erdöl verbrannt. Dadurch entstehen Treibhausgase. Zusätzlich gelangen durch den Verkehr grosse Mengen an Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre. Kühe und andere Wiederkäuer produzieren beim Verdauen Methan, was auch ein äusserst starkes Treibhausgas ist. Ausserdem wird durch das Abholzen der Wälder viel Kohlenstoffdioxid freigesetzt und gleichzeitig die Lunge der Erde zerstört. Bäume wandeln Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff um, welchen wir benötigen um zu leben. „Die Spuren unserer Schritte malen Muster auf die Erde.was bleibt am Ende übrig? Ein Verlust oder ein Erbe? – Amewu, Rapper (Deutschland) „Die, die heute verdursten, werden morgen ertrinken – Audio88, Rapper (Deutschland) „Wänn ich äs Alien wär und uf dere Welt würd lande, denn würdi denke: was sind das für Wese, wo so komisch handlet, wo ihres ein und alles eifach so zerstöret, usbüütet, verbrennet, abholzet und ushölet. – Dodo, Reggaekünstler (Schweiz) „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt – Die Ärzte, Punkband (Deutschland) „Wänn lärnemer? Wänns Iis wegschmilzt und alles überschwämmt? Ich hoffe früehner erchännemer und lärnemer, dass mär ned elei uf dere Erde sind. – Phenomden, Reggae/HipHopkünstler (Schweiz)