Arbeitsblatt: Arabische Nächte

Material-Details

Lied zum Aladdin-Film
Musik
Musik / Bewegung
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

186623
103
1
31.01.2019

Autor/in

Capasso Alessandro
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Arabische Nächte (1992) aus dem 31. Disney-Film „Aladdin „Arabische Nächte ist das Intro-Lied zum Disney-Film „Aladdin. Der Disney-Film selber orientiert sich an das gleichnamige Märchen Aladdin, das eines von vielen Märchen aus der orientalischen Sammlung Tausendundeine Nacht kommt. Tausendundeine Nacht auf Persisch: ) STROPHE Komm mit mir in ein Land ein exotischer Fleck, wo Kamele durch die Wüste ziehn. Du riskierst deinen Kopf und sofort ist er weg. Tja, vergiss es! Dann platzt der Termin. Plötzlich dreht sich der Wind, und die Sonne verschwindet, es herrscht eine Zaubermacht. Trau dich nur, komm vorbei, gehzum Teppichverleih, und flieg hin zur arabischen Nacht! REFRAIN Arabische Nächte wie die Tage vorher sind wie jeder weiß, viel heißer als heiß, und das immer mehr! Arabische Nächte, scheint der Mond auf das Land, gewarnt sei der Tor, der hier was verlor, im ewigen Sand. Handlung des Films „Aladdin (1992) Die Geschichte findet in einer fiktiven, arabischen Stadt statt. Die Stadt wird vom aktuellen Sultan kontrolliert. Sultan ist die islamische Bezeichnung für einen Herrscher eines Landes oder einer Stadt im arabischislamischen Raum. Heute sind Oman und Brunei die einzigen Länder auf der Welt, deren Oberhäupter noch den Titel Sultan tragen (siehe Karte unten). Hauptfigur der Geschichte ist Aladdin. Aladdin ist ein Strassendieb, der sich mit seinem Affen Abu über die Runden schlägt. Das Leben von Aladdin ändert sich, als sich Prinzessin Jasmin, die Tochter des Sultans, verschleiert unter das Volk mischt. Durch Zufall lernt er sie kennen und sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Er versucht sie unter allen Umständen wiederzusehen. Jedoch wird Aladdin von Dschafar, dem bösen Ratgeber des herrschenden Sultans wird vom bösen Ratgeber des Sultans, Dschafar, in den Kerker geworfen. Dschafar bittet Aladdin, in einer Höhle eine Wunderlampe für ihn zu holen, die ihn helfen soll über das ganze Gebiet zu herrschen.Beim Versuch sie zu stehlen wird Aladin in die Höhle eingesperrt, und entdeckt den Bewohner der Lampe, einen Dschinni. Dieser gibt ihm nun drei Wünsche frei, und Aladdin wünscht sich zunächst einmal aus der Höhle heraus. Nach und nach wird Aladin versuchen, mithilfe des Dschinnis Dschafar zu besiegen und die schöne Jasmin für sich gewinnen kann, die nach dem Gesetz ausschließlich einen Prinzen heiraten darf.