Arbeitsblatt: Rollenspiel Ungerechtigkeit

Material-Details

Die Schüler machen ein Rollen spiel zum Thema Ungerechtigkeit, das im Plenum besprochen wird. Ausserdem ein Gedankenexperiment zum diskutieren.
Lebenskunde
Ethik / Moral
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

186975
409
7
28.02.2019

Autor/in

Lars Burgunder
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Rollenspiel Ungerechtigkeit Ungerechtigkeit macht manchmal so wutend, dass man selbst ungerecht werden konnte. Man flippt total aus vor Wut, weil man sich mies und ausgeliefert fuhlt. Und plant vielleicht Rache. Wie kann man besser reagieren, wenn man ungerecht behandelt wird? Auftrag: Arbeitet in Dreier- oder Vierergruppen. Denkt euch eine Situation aus, in der jemand ungerecht behandelt wird. Wie konnte man darauf reagieren? Bereitet ein Rollenspiel vor. Unsere Situation: Rollen: 1: 2: 3: 4: So konnte man reagieren: Rache: Das ist der Moment, wo die Ungerechtigkeit versucht, sich weiter auszubreiten. So entstehen zum Beispiel Kriege. Gewalt ist verpuffte Energie. Was denkst du: Stimmt diese Aussage? Suche nach guten Grunden fur deine Meinung. Gedankenexperiment Wenn man nicht wusste, in welchem Korper man morgens aufwacht Aussage: Wenn man beim Einschlafen nicht wusste, in welchem Korper man am Morgen aufwacht, dann wurden die Menschen ganz automatisch nur faire Gesetze machen und darauf achten, dass es allen so gut wie moglich geht. Uberlegt zunachst, welche Gesetze ihr machen wurdet, wenn ihr als eine andere Person aufwachen wurdet. Welche Person konnte das sein? Zum Beispiel ein Mann, der keine Wohnung hat und auf der Straße lebt oder ein Kind, das im Rollstuhl sitzt . Sammele danach Argumente fur und gegen die Aussage oben. Dann bilde dir eine Meinung: Stimmt die Meinung? Aussage stimmt, weil . weil . Deine Meinung: Aussage stimmt nicht,