Arbeitsblatt: Wärmelehre

Material-Details

Test
Physik
Wärmelehre
6. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

187044
324
0
19.02.2019

Autor/in

Nadia Fischer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Realien/Physik Wärmelehre Name: Punktzahl:/36 Note: Ø: Unterschrift: 1. Beschrifte die dir bekannten Einzelteile des Thermometers. (/4) 2. Zustandsformen von Wasser Beschrifte alle Linien mit den richtigen Aggregatzuständen und alle Pfeile mit den richtigen Begriffen der Übergänge zwischen den Aggregatzuständen. (/9) 3. Wasserkreislauf a) Nummeriere die richtige Reihenfolge der Aussagen. Jede Wolke besteht aus vielen kleinen Wassertröpfchen. Aus dem Wasserdampf bilden sich Wassertröpfchen. Schließlich fallen die Wassertropfen aus der Wolke hinunter auf die Erde. Der Regen fliesst wieder ins Grundwasser, ins Meer und die Seen. Die Wassertröpfchen werden immer größer und schwerer. Wasser in Seen, Flüssen und Meeren verdunstet. Der Wasserdampf steigt auf. Je höher der Wasserdampf steigt, umso kälter werden die Luft und der Wasserdampf. (/8) b) Mache eine Skizze zum Wasserkreislauf und beschrifte diesen mit denselben Nummern wie in Aufgabe a. (_/4) 4. Formen von Wasser Nenne die drei Aggregatzustände und ordne dann die Begriffe (Hagel, Dampf, Regentropfen, Schnee, Tau, Nebel, Eis, Wolken) der richtigen Form zu. (/5) 5. 1, 2, oder 3 a) Welches ist die Masseinheit der Temperatur? b) Bei welcher Temperatur siedet Wasser? c) Warum ist Wasser als Thermometerflüssigkeit unbrauchbar? d) Zu welcher Uhrzeit war die Temperatur am höchsten? e) Bei wie viel Grad liegt der Gefrierpunkt von Wasser? f) Nenne eine geeignete Thermometerflüssigkeit. ((6)