Arbeitsblatt: Projektarbeit Hausbau

Material-Details

Geschichte "Ein neues Haus für Charlie" als Inspiration erzählen. Dann Projektarbeit Wunschhaus bauen (mit Karton, Papier, etc.) starten.
Bildnerisches Gestalten
Plastik
1. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

188068
268
5
28.03.2019

Autor/in

yvonne bryner
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Unterrichtsvorhaben: 1. Geschichte „Ein neues Haus für Charlie (Doris Lecher) erzählen. 2. Verknüpfungen zum aktuellen Thema im Fach MU „Bauen und Wohnen herstellen und bisher Gelerntes reflektieren ( verschiedene Baustile, kulturelle Unterschiede von Häuser, wie Tiere wohnen, etc.). 3. SuS zeichnen ihr Wunschhaus für Charlie die Schnecke. 4. SuS überlegen sich für welches Tier bzw. Fantasiewesen sie nun ein Haus bauen möchten. 5. SuS beginnen mit der eigentlichen Projektarbeit (7 SchrittMethode) zum Hausbau. Mithilfe der kooperativen Lernform DAV entwickeln sie eine konkrete Idee. Diese halten sie in Form von zweidimensionalen Skizzen aus unterschiedlichen Perspektiven (Frontperspektive, Vogelperspektive) fest. 6. LP stellt den SuS das Materialbuffet (Karton, Zeitungen, Papier, Farben, Schnur, Klebeband, Knet, Ton, Draht, Holz, Sagex, Sand, Recyclingmaterial etc.) vor und klärt die Handhabung. 7. SuS überlegen sich, welches Material sie für die Umsetzung ihres Projekts benötigen. Nicht vorhandene Materialien werden auf einer Liste gesammelt und in Eigenregie innerhalb der Klasse organisiert bzw. werden Alternativen vom Materialbuffet eingesetzt. 8. SuS beginnen mit dem eigentlichen dreidimensionalen Hausbau. Dabei reflektieren sie ihre Arbeitsschritte regelmässig, halten diese in einem Projekttagebuch fest und tauschen sich in Lernpartnerschaften aus, um allfällige Probleme zu bewältigen. 9. SuS präsentieren ihr Haus in Kleingruppen und erzählen von dem Arbeitsprozess. Evtl. Kurzpräsentationen beim Elternbesuchsmorgen. 10. Ausblick für weitere Unterrichtsschritte: Bewohner des Hauses dreidimensional gestalten Pixilation mit Figur und Haus Geschichte zum Bewohner und Haus erfinden und nachspielen ( Theater/Film) Bezug zum LP 21: Die SuS konnen bildhaft anschauliche Vorstellungen aufgrund von Erinnerungen und Wunschen assoziativ aufbauen und kombinieren. Die SuS konnen ihre Prozesse und Produkte im kleineren Rahmen und im grosseren Rahmen prasentieren und daruber erzahlen. Die SuS konnen eigene Bildideen zu Themen aus ihrer Fantasie- und Lebenswelt entwickeln. Die SuS konnen Materialien, Dinge und Bilder aus der eigenen Lebenswelt nach eigenen oder vorgegebenen Kriterien sammeln und ordnen sowie damit experimentieren. Die SuS konnen mit vorhandenem Material Raume aufbauen und einrichten, konnen raumliche Situationen in der Flache zeichnen oder malen. Die SuS konnen durch additives Aufbauen und freies Formen modellieren und durch Verbinden, Schichten und Spannen bauen und konstruieren. Die SuS konnen plastische Massen, Kleister, Recyclingmaterial, Klebeband, Papier, Sand und Wasser fur eine raumliche Darstellung einsetzen.