Arbeitsblatt: Test Urbanisierung

Material-Details

Lernzielkontrolle zu einem Dossier
Geographie
Gemischte Themen
9. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

188400
188
1
16.04.2019

Autor/in

Armaga Zürcher
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Test Geographie 9c Megacities Urbanisierung Name: Punkte: /31 Note: 1. Welche der folgenden Städte gehört nicht zu den 10 grössten der Schweiz? (2P) Zürich Luzern Bern Neuenburg Thun Chur OZug St. Gallen 2. Kreuze die Megacities an, die zu den 10 grössten gehören. (2P) New York Los Angeles Paris Tokyo Mexico City Karachi Singapur Zürich Sao Paulo Dheli 3. Welche entwicklungspolitischen Probleme entstehen in den Megacities? (2P) Zähle 4 auf: 1 2 3 4 4. a) Nenne eine Global City und erkläre was es ist. (1P) b) Nenne 2 Aufgaben einer solchen Stadt. (1P) 5. Was versteht man unter Suburbanisierung? (Erklärung mit Beispiel) (2P) 6. Was versteht man unter Gatet Communities? (CBD) (Erklärung mit Beispiel) (2P) 7. Ergänze den Lückentext: (8P) Als Megacites bezeichnet man Städte mit über 10 Mio. Einwohnern. Heute leben etwa 50 aller Menschen in Städten. Im Jahr 2050 sollen laut Schätzung der UNO bereits 2 von 3 Menschen in Städten leben. Menschen die landflüchtig sind landen meist vorerst in Elendsvierteln. Dort leben heutzutage weltweit 800 Millionen Menschen. (In der Schweiz leben 8 Millionen Menschen!) In den Slums leben die Menschen oft unter menschenunwürdigen Lebensbedingungen und schlafen unter freiem Himmel. In Indien und China wachsen die Megacities am schnellsten. Es ist in diesen Gebieten schwierig, die wirkliche Einwohnerzahl und die Regierbarkeit zu erfassen. freiem Himmel 8 UNO/ 2050 /menschenunwürdig/ Einwohnerzahl 10 3 Indien 800 Schweiz 50 Regierbarkeit China Slums 2 8. Kreuze die richtigen Aussagen an für die Landflucht. (2P) Auf dem Land werden Lebensbedingungen immer schlechter. Das Bevölkerungswachstum kann nicht aufgefangen werden. Junge Menschen wollen ein atraktives Angebot für ihre Freizeit. Die Lebensgrundlagen für Menschen auf dem Land reichen nicht aus oder werden zerstört. Die Menschen wollen mehr von der Welt sehen. Auf der Suche nach Arbeit und Auskommen strömen Menschen in Notlage in die Städte. 9. Beschreibe in einigen Sätzen dieses Bild aus Paris (Banlieues). Welche Problem hat die Stadt und wieso? (4P) Heruntergekommene Wohnquartiere werden zu Kampfzonen. Hier entlädt sich in regelmässigen Abständen immer wieder die Gewalt. Frustration, hohe Arbeitslosigkeit. Hier herrschen eigene Gesetze. 10. Wo in der Schweiz ist das Gebiet mehrheitlich urbanisiert? (1P) Mittelland Jura Wallis Tessin Oberland 11. Nenne einen Punkt, der wichtig ist bei der Städteplanung (laut Christian Schmid ETH Zürich – Film) (1P) 12. Beschreibe in einigen Sätzen, wie die ETH Forscher die Zukunftsstädte sehen. Skizziere ein Bild. (2P) Skizze: 13. Was hast du für eine Vorstellung, wie sich die Städte entwickeln sollten? Schreibe einige Sätze auf. (1P)