Arbeitsblatt: Mendelsche Vererbung

Material-Details

Nach einem Block über die Meiose und anschliessendem Leseauftrag zu Mendel und seinen Vererbungslehren wurde erklärt wie die Chromosomen sich in die Gonaden verteilung. So kann man einen schönen Übergang zu den Kreuzungsschemata machen, denn man trägt ja die möglichen Gonaden in die die Seitenzeilen ein. Mit solch einem Übergang verstehen die Schüler auch die Zusammenhänge der Themen besser. Anschliessend gab es dann die hier heraufgeladene Übung zum ausfüllen von Kreuzungsschemen. Da die Schüler im Buch (Markl Biologie, Oberstufe S.184-186) zuvor von Mendel und seinen Bohnen gelesen haben, wurde diese Übung auch mit Bohnen konzipiert. Es handelt sich um verschiedene monohybride Kreuzungen. Meine SchülerInnen benötigten ca. 20-30 Minuten, da Sie die Blätter mit Hilfe des Buches auszufüllen hatten.
Biologie
Genetik
10. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

188688
436
14
01.05.2019

Autor/in

Jeger Ramona
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

FG Basel: Biologie 3G 18/19 Genetik: Kreuzungsschema LP: Je Übung Kreuzungsquadrate Kreuzung 1: Monoybrid (also ein Merkmal), Autosomal (über Autosomen) P: Kreuzung Rund (RR) dominant Runzelig (rr), rezessiv r Resultate F1 (Genotyp und Phänotyp): Das Entspricht welcher Mendelschen Regel? F1 F1 Kreuzung FG Basel: Biologie 3G 18/19 Genetik: Kreuzungsschema LP: Je Resultate F2 (Genotyp und Phänotyp): Das Entspricht welcher Mendelschen Regel? Rückkreuzung 1: Monoybrid (also ein Merkmal), Autosomal (über Autosomen) P: Rund, Unbekannter Genotyp Kreuzung Runzelig (rr) Resultate F1 (Genotyp und Phänotyp): Was kann man anhand der F1 auf die unbekannte Parentale Genetik schliessen? FG Basel: Biologie 3G 18/19 Genetik: Kreuzungsschema LP: Je Rückkreuzung 2: Monohybrid (also ein Merkmal), Autosomal (über Autosomen) P: Rund, Unbekannter Genotyp Kreuzung Runzelig (rr) Resultate F1 (Genotyp und Phänotyp): Was kann man anhand der F1 auf die unbekannte Parentale Genetik schliessen?