Arbeitsblatt: Gekoppelte Vererbung

Material-Details

Nach dem Erarbeiten von den mendelschen Regeln, den monohybriden und dihybriden Erbgängen etc. empfiehlt es sich auch die gekoppelten Erbgänge, wenigstens grob, zu thematisieren. Hierzu dient ein Arbeitsblatt, bei dem die SuS nach einer kurzen Einführung (in der die meisten Lösungen schon vorkamen) den Rest noch mit dem Smartphone recherchieren dürfen. Man kann das Arbeitsblatt aber auch gut nutzen, als Arbeitsauftrag zu einem Film, oder während eines Lehrervortrages. Es ist mehr oder weniger eine Einführungsbasis zu den gekoppelten Erbgängen. "Wieso heisst es gekoppelter Erbgang?", "Kann man die Kopplung trennen?" etc.
Biologie
Genetik
10. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

188690
279
1
01.05.2019

Autor/in

Jeger Ramona
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Genetik: Gekoppelte Vererbung LP: Je Gekoppelte Vererbung Auftrag: Beantworten Sie folgende Fragen zur gekoppelten Vererbung. Als Hilfsmittel sind Laptops, Handys und Bücher (falls vorhanden) erlaubt. Frage 1: Warum nennt man diese Art der Vererbung gekoppelte Vererbung? Abbildung I: Bild Chromosomen mit gekoppelten Genen Frage 2: Anhand welcher Resultate kann man vermuten, dass ein dihybrider Erbgang gekoppelt ist? Genetik: Gekoppelte Vererbung LP: Je Frage 3: Kann diese Koppelung aufgelöst werden? Erklären Sie. Frage 4: Gibt es eine Kopplung, die Ihnen bekannt ist?