Arbeitsblatt: NMG Wetter 1. Teil

Material-Details

Lernkontrolle Wetter und Himmelrichtungen, Wind und Klima
Geographie
Geologie / Tektonik / Vulkanismus
6. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

188715
346
11
02.05.2019

Autor/in

Simon Gattlen
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

NMG – 8Hb Name: Datum: 16.04.2019 Wetter und Wind Unterschrift: Note: 1) Wettervorhersagen – Wieso sind Wettervorhersagen für diese Interessengruppen wichtig? Erkläre! Pkt.: 28 3 2) Messstationen – Beantworte die Fragen 2 a) Wieso werden alle Temperaturmessstationen 2 Meter oberhalb des Bodens aufgestellt? b) Nenne mir 2 Unterschiede von Messstationen früher zu heute! NMG – 8Hb Name: Datum: 16.04.2019 3) a) Luftdruck – Erkläre mir ein Hoch und Tief anhand einer Skizze Zeichnung 4 b) Welche Rolle spielt der Wind zwischen einem Hoch und Tief? 1 4) Luftdruck – Erkläre folgende Situation 2 Du kauft im Einkaufsladen in Naters eine Packung Pommes Chips und nimmst packst diese zum Wandern in deinen Rucksack. Auf dem Gipfel des Sparrhorns öffnest du deinen Rucksack, um die Pommes Chips zu essen. Was ist mit dem Pommes-Chips-Sack passiert? Begründe und erkläre. 5) Windstärken – Ergänze die Tabelle 5 5) Betrachte den folgenden Schaltplan. Was passiert, wenn du an die Stelle einen Schalter einbaust und ihn öffnest? Begründe! 2 6) Welche Stoffe sind Leiter? Kreuze an! (LLeiter NNichtleiter) 3 NMG – 8Hb Name: Datum: 16.04.2019 6) Wetterkarten – Erkläre folgende Fragen! 6 Wie ist der Luftdruck in Warschau? Wie ist das Wetter in Berlin? Wie warm ist es in Palermo? Welches Druckgebiet befindet sich in Nizza? In welcher Stadt regnet es? Welcher Monat könnte laut Wetterkarte sein? 7) typische Wetterlagen der Schweiz – Erkläre anhand der Wetterkarte Lage Wetterkarte Der Wind weht aus . Es herrscht Wetter Besonderheiten Bise beiden Gebirgszügen kanalisiert. In den unteren Luftschichten wird daher die 12 Windgeschwindigkeit gegen die Westschweiz immer grösser. In Genf wurden bei Bisenlage schon Böenspitzen von über 50 Knoten (1Knoten 1,852km/ h1NautischeMeileproStunde)gemessen. Die von Osten her anströmende kontinentale Luft ist während des Sommers relativtrocken. Esherrscht daher imganzen Land schönes Wetter mit angenehmen Temperaturen. Ein Hochdruckgebiet liegt nordwestlich oder nördlich der Schweiz. Die Polar- In der kalten Jahreszeit ist die relative frontwellen ziehen am nördlichen Rand Feuchtigkeit der anströmenden Luft bei Bisenlagebedeutend höher. Dievertikale dieses Hochdruckgebietes über Skandinavien hinweg gegen Osten, ohne das Wetter in der Schweiz zu beeinflussen. Mächtigkeit dieser Luftschicht mit hohem Feuchtigkeitsgehalt liegt zwischen Obergrenze des Hochnebels 5 Gefahren