Arbeitsblatt: Die Geschichte des Fahrrades

Material-Details

Ein kleines Dossier zur Vorbereitung der Veloprüfung und als Thema in NMG
Physik
Gemischte Themen
5. Schuljahr
10 Seiten

Statistik

188783
451
21
08.05.2019

Autor/in

Thomas Steiner
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Das Fahrrad Lernziele zum Thema Fahrrad Ich kenne die Geschichte des Fahrrades und weiss, welche Erfindungen nötig waren für die Weiterentwicklung. Du kennst verschiedene Fahrradtypen und kannst erklären, wozu sie verwendet werden. Du weisst was Geschwindigkeit ist. Du kannst die Geschwindigkeit berechnen und auch darstellen. Du kennst die Ausrüstung, die ein Fahrrad braucht. zur Veloprüfung Du kennst die Signale. Ich kenne die Vortrittsregeln. Du weisst die Regeln im Strassenverkehr. Das Linksabbiegen mit den einzelnen Schritten kannst du beschreiben und auch korrekt fahren. Dein Fahrrad ist in Ordnung. Dein Helm passt und hält gut. Du kennst den Parcours und bist ihn mehrmals gefahren. Die Geschichte des Fahrrads Als Beginn der Geschichte des Fahrrads kann das Jahr 1817 angenommen werden. Der badische Forstbeamte Karl von Drais erfand eine Laufmaschine mit Rädern. Drais Verdienst war, den bereits im vorhergehenden Jahrhundert bekannten, nicht-lenkbaren Laufrädern eine Lenkvorrichtung hinzugefügt zu haben. Am 12. Juni 1817 fuhr Karl von Drais erstmals mit seiner von ihm entwickelten zweirädrigen Laufmaschine durch Mannheim und erreichte dabei eine Geschwindigkeit von 13 bis 15 km/h. Am 28. Juli 1817 folgte im Schwarzwald die sogenannte „Bergfahrt von Gernsbach nach BadenBaden mit über 200 Metern Höhenunterschied. Drais absolvierte sie doppelt so schnell wie ein Fußgänger. Betrachte das Bild. Wie funktionierte die Draisine? Beschreibe die einzelnen Teile und überlege ihre Aufgabe: Die Laufmaschine wog weniger als 25 Kilogramm, kaum mehr als ein Hollandrad heute. Es hatte gleich große Holzräder mit Eisenreifen, eine auf das Hinterrad wirkende Schleifbremse, vorn abklappbare Parkstützen oder alternativ Packtaschen und optional einen Gepäckträger hinter dem Sitz. Zu ölende Gleitlager in Messing-Buchsen sorgten für leichten Lauf. Drais beschrieb in einem Zeitungsartikel auch mögliche Sonderanfertigungen seiner Laufmaschine. Die Nachricht über das Laufrad verbreitete sich rasch in Deutschland und Europa; überall entstanden Nachbauten. Die wichtigsten Schritte in der Weiterentwicklung zum heutigen Fahrrad waren: das Zufügen des Tretkurbelantriebs durch den Franzosen Pierre Michaux 1861/63 die Gestaltung als Sicherheitsniederrad durch den Engländer John Kemp Starley 1885 und die Erfindung des Luftreifens durch John Boyd Dunlop 1888. Das vom Tretkurbelantrieb angeregte und zwei Jahrzehnte mehrheitlich als Sportgerät benutzte Hochrad wurde schliesslich vom für allgemeine Zwecke verwendbaren Sicherheitsniederrad abgelöst. Letzteres wurde zum heute gebrauchten Standard-Fahrrad. Was ist denn ein Sicherheitsniederrad? Welche Zusätzlichen Erfindungen und Schritte brauchte es noch, bis zu den heutigen Fahrrädern? Versuche einen Zeitstrahl zu zeichnen und zu datieren. 1817 Draisine 2019 1861 Tretkurbelantrieb Mein Fahrrad Beschreibe hier dein Fahrrad. Falls du ein Bild hast, darfst du es hier einkleben. Im Turnen fahren wir einen Veloparcours und in NMG machen wir den Velocheck. Wie schneidet dein Fahrrad ab? Velocheck in Reparat Ordnun ur Vorderlicht Rücklicht Rückstrahler vorne Rückstrahler hinten Pedalrückstrahler Bremse vorne Bremse hinten Sonstiges: Sammelsurium Heute gibt es Fahrräder für alle Altersgruppen und für jeden Geschmack. Sammle hier unterschiedliche Fahrradtypen und erkläre ihre Funktionen. Welches gefällt dir am besten? Warum ist ein Velo schnell? Verschiedene Themen und Fragen bearbeiten wir auch im Lehrmittel NaTech. Die Antworten zu den Fragen im Buch, Darstellungen und Grafiken kannst du auf den folgenden Seiten notieren oder einkleben. Meine Veloprüfung Die praktische Veloprüfung wird der Abschluss dieses Themas im Handlungsbereich sein. Du kannst hier deine Fortschritte und Resultate notieren. Es besteht auch die Möglichkeit, Schwierigkeiten oder Lerninhalte zu sammeln, um konzentrierter arbeiten zu können. Meine Vorbereitung: Datu Inhalt Wie? Darauf muss ich besonders achten: Mein Fazit So lief meine Veloprüfung: Das ist mir besonders geblieben: Und das möchte ich auch in Zukunft so machen: