Arbeitsblatt: Kandinsky

Material-Details

Biografie und Kreuzworträtsel
Bildnerisches Gestalten
Kunstgeschichte
6. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

189054
528
9
22.05.2019

Autor/in

Michelle Adler
Land: Österreich
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Kandinsky Wassily Kandinsky wurde vor etwa 150 Jahren in der Hauptstadt von Russland in Moskau geboren (16. Dezember 1866). Er starb im Alter von fast 80 Jahren in Frankreich. Er war ein russischer Maler und lebte auch in Deutschland und in Frankreich. Kandinskys Malstil Früher malten viele Maler Bilder von Menschen oder von der Natur, weil es noch wenig Fotoapparate gab. Sie versuchten, die Wirklichkeit so genau wie möglich zu malen. So einen Malstil nennt man Naturalismus. Kandinsky war malte nicht solche Bilder. Er malte expressionistische Bilder und abstrakte Kunst. Expressionisten wollen die Wirklichkeit nicht malen wie sie auf einem Foto zu sehen wäre. Sie wollen mit ihrem Bild Gefühle zeigen. Abstrakte Kunst bedeutet, dass der Künstler nicht versucht die Wirklichkeit zu malen wie sie aussieht, sondern sich alle Freiheiten nimmt zu malen. Es müssen keine Gegenstände auf den Bildern sein. Manchmal spielen die Künstler einfach mit Farben und Formen. Zu Anfang malte Kandinsky expressionistische Bilder. Später malte er immer weniger echte Gegenstände. Er begann abstrakt zu malen. Kandinskys Farblehre Für Kandinsky hatten Farben auch einen Klang und eine Bedeutung. Zum Beispiel: Gelb (warm, aufdringlich, hell, Trompete) Blau (kalt, ruhig, unendlich, tief, Cello, Orgel) Kandinskys Leben Kandinsky wurde in einer reichen Teehändlerfamilie geboren. Er bekam als Kind Mal- und Zeichenunterricht. Seine Eltern trennten sich, so dass er von seiner Tante aufgezogen wurde. Als Student machte er eine Expedition in den Ural. Dort bewunderte er die geheimnisvollen abstrakten Bemalungen, die auf den Trommeln des dortigen Volkes zu sehen waren. Später ging Kandinsky nach Deutschland, um in München Kunst zu studieren. Er reiste viel und lernt andere Maler kennen. Mit manchen freundete er sich an, mit anderen hatte er Meinungsverschiedenheiten. Mit Franz Marc, seinem Künstlerfreund, gründete er eine Gruppe namens „der blaue Reiter. Sie machten zusammen Ausstellungen. Kandinsky musste mehrmals in seinem Leben aus politischen Gründen in ein anderes Land ziehen. Nach einigen Frauenbeziehungen heiratete er mit 50 Jahren und bekommt mit seiner Frau Nina einen Sohn. Viele Jahre unterrichtete er Kunst, machte viele Ausstellungen und malte bis an sein Lebensende viele Bilder. Kandinsky und die Politik Im ersten Weltkrieg konnte Kandinsky nicht länger in Deutschland bleiben. Er musste nach Russland zurückreisen. Die russische Regierung dort hatte aber kein Verständnis für seine abstrakten Bilder. Es gab keine Kunstfreiheit in Russland. Er durfte nicht mehr malen, wie er wollte, sondern er sollte vernünftige Bilder malen. Darum floh er erst nach Deutschland und dann nach Frankreich. Die deutsche Regierung unter Hitler lehnte Kandinskys und Franz Marcs Kunst auch ab. Sie machte eine Ausstellung, in der absichtlich ihrer Meinung nach „schlechte Kunst gezeigt wurde, und machte sich darüber lustig. Die Ausstellung hieß „entartete Kunst. Dort wurden abstrakte und expressionistische Bilder vieler Künstler zusammen mit beleidigenden Texten aufgehängt, um sie lächerlich zu machen. Bilder solcher entarteten Kunst wurde den Künstlern oder aus Ausstellungen weggenommen, verboten und teilweise absichtlich vernichtet. Kandinsky 1. Kandinskys Vorname 2. Geburtsort 3. Geburtsmonat 4. Der Malstil, bei dem die Gefühle im Vordergrund stehen (und nicht das Reale) 5. Der Malstil, der Künstlern am meisten Freiheit gibt. Es sind keine richtigen Bilder. 6. Kandinskys Vater war. 7. Wie hieß die Ausstellung, die sich über Kandinskys Kunstlustig machte? 8. Welcher Künstler wird im Text noch genannt? 9. Welcher Krieg herrschte zu Kandinskys Lebzeiten? 10. Wie nannte sich die Künstlergruppe, der Kandinsky angehörte?