Arbeitsblatt: Blutausstrich

Material-Details

Mikroskopieren Blut
Biologie
Anderes Thema
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

189790
252
1
25.07.2019

Autor/in

Sandra Zimmermann
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Fach: NT Klasse: Datum: Lehrerin: Sandra Zimmermann 30 Minuten Blutausstrich Bemerkungen Es gibt immer wieder Schülerinnen und Schüler, welche den Anblick von Blut nur schlecht ertragen. Ihnen sollte eine Alternative zum Versuch angeboten werden. Durchführung 1. Lege das benötigte Material bereit. 2. Massiere den zu stechenden Fingers (linker Ringfinger ist in der Regel geeignet), damit die Durchblutung angeregt wird. 3. Desinfiziere mit dem aethergetränkten Wattebausch die Fingerspitze. 4. Stich dann konzentriert zu. 5. Verwende den ersten Bluttropfen nicht. Den zweiten platzierst du vorsichtig am Rand des Objektträgers (nicht abtupfen). 6. Reinige den Finger nochmals mit dem Wattebausch, bevor du die Einstichstelle mit dem bereitgelegten Pflaster verklebst. 7. Zieh mit dem zweiten Objektträger den Blutausstrich aus. 8. Zeichne ab. Unter dem Mikroskop sind die Erythrozyten (rote Blutkörperchen) gut zu erkennen. Wird der Blutausstrich mit etwas Methylenblaulösung angefärbt sind auch Leukozyten (weisse Blutkörperchen) gut zu sehen. Material reiner Alkohol oder Aether Wattebausch kleines Pflaster Einweg-Mikrolanzette 2 neue, fett- und staubfreier Objektträger Mikroskop mit 100- bis 400-facher Vergrösserung Löfflers Methylenblaulösung Rote Blutkörperchen und mittig ein Granulozyt