Arbeitsblatt: Zusammenfassung Einzeller

Material-Details

Übersicht Einzeller
Biologie
Zellbiologie / Cytologie
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

190060
32
0
14.08.2019

Autor/in

Claude Schellenberg
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Biologie -Einzeller Zusammenfassung Das Pantoffeltierchen Wo finde man Pantoffeltierchen -Im Wasser von Teichen oder Tümpeln, mit bloßem Auge kaum wahrzunehmen sind. Wie sieht es aus Pantoffelförmiger Zelleib ist etwa 0,3 mm lang /Körper von unzähligen Wimpern umgeben/ Fortbewegung bis zu 10 Meter in der Stunde. Bau de Pantoffeltierchens bestehen nur aus einer Zelle. /Zellen sind die kleinsten lebensfähigen Einheiten der Tier- und Pflanzenwelt Organellen siehe separates Blatt Fähigkeiten des Pantoffeltierchens und ähnliche Einzeller Alle Fähigkeiten eines Organismus (Lebewesens) Reize aus seiner Umwelt zu registrieren, sich selbständig fortzubewegen, sich zu verteidigen und zu vermehren. -In einer einzigen Zelle sind alle Fähigkeiten eines vollständigen Organismus vereinigt Ernährung Mit den Wimpern fächert sich das Pantoffeltierchen die Nahrung zu. Algen, Bakterien u. a. wird durch die Fächerung in den Zellmund hineingestrudelt. Besonders ergiebig sind vermodernde Pflanzenreste. Die Nahrung wird im Zellinneren von Nahrungsvakuolen oder Nahrungsbläschen eingeschlossen. Säfte besorgen die Verdauung. Unverdauliches wird beim Zellafter, aus der Zelle gestoßen. Ein Pantoffeltierchen verspeist stündlich 20.000 bis 90.000 Bakterien. Vakuolen, die sich ständig zusammenziehen und wieder ausdehnen, d. h. pulsieren, wird das in der Zelle überschüssige Wasser abgepumpt und nach außen gestoßen. Zellkern Groß- und Kleinkern sind gewissermaßen das Gehirn des Tierchens. Sie steuern den Stoffwechsel und sind für die Vermehrung von Bedeutung. Biologie -Einzeller Zusammenfassung Vermehrung geschieht durch eine einfache Querteilung. Dabei teilen sich Kerne und Zelleib, alle wichtigen Organe werden verdoppelt Beschreibung der Zellteilung: Die Zelle beginnt sich einzuschnüren, die verdoppelten Zellorgane werden auf die beiden Hälften verteilt. Die Einschnürung wird stärker. Aus der Mutterzelle bilden sich zwei Tochterzellen. Kein Vorfahre dieser Pantoffeltierchen ist jemals gestorben ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mikroorganismen Definition: Mikroorganismen ist ein Sammelbegriff für Kleinlebewesen. besteht aus Tieren und Pflanzen verschiedenster Art ernähren sich von winzigen Algen und Bakterien einzelligen Mikroorganismen im Wasser nennt man Plankton Die meistens bestehe nur aus einer Zelle bestehen wie Bakterien, Hefe, Pilze – zum Beispiel Schimmelpilze und Algen. -einige Arten schliessen sich zu Kolonien Gruppen zusammen (Algenfäden/ Algenteppich) Charakter/ Ntüzlichkeit es gibt schädlich und krankheitserregend andere nützlich. Bestimmte Pilze können wirtschaftliche Schäden anrichten, indem sie Nahrungsmittel verderben. Backhefe dagegen ist nützlich und wird zum Beispiel beim Backen zum Lockern des Teiges verwendet (siehe aufgehen, Hefeteig). Milchsäurebakterien verwendet man zur Herstellung von Milchprodukten. Andere tierische Einzeller im Wasser Bakterien, kleine Grünalgen, kleine Wimpertiere, kleine Amöben, große Amöben Saugtierchen, mittelgroßes Wimpertier, Glockentierchen, Vasentierchen. Trompetentierchen Pantoffeltierchen und Schwanenhalstierchen (Wimpertiere), Biologie -Einzeller Zusammenfassung