Arbeitsblatt: Ideenset ''Bewegtes Lernen in der Geometrie''

Material-Details

Ideenset ''Bewegtes Lernen in der Geometrie''
Geometrie
Anderes Thema
5. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

190989
21
1
08.10.2019

Autor/in

s d
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Flächen berechnen Geo Beschrieb: Material: Alle SuS stehen mit ausgestreckten Armen zu einem Quadrat oder Rechteck. Gruppe von SuS Wie gross sind die Seiten? X Schüler) Formel zur Flächenberechnung wird erklärt. Z.B. auf den Boden schreiben. Klebeband Schnur Seile Fläche Länge Breite SuS zählen, wie viele Reihen sich gegenüber stehen. Sie versuchen so die Fläche zu berechnen. Variante im Schulzimmer: Zwischen den Schülern Klebeband /Seilen auf den Boden kleben. So entsteht ein Gitternetz. Flächenberechnung anhand der Gitternetze Überleitung zur Flächenberechnung mit Häuschen. Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder Formen ablaufen Geo Beschrieb: Material: Auf dem Boden werden verschiedene Formen mit Seilen Klebeband ausgelegt. Seil Schnur Immer zwei SuS arbeiten zusammen. Einer schliesst die Augen und wird vom anderen SuS zu einer Form geführt. Dort soll er/sie mit geschlossenen Augen die Formen abtasten und herausfinden um welche Form es sich handelt. Kreide Variante: Formen werden auf dem Pausenplatz aufgezeichnet. SuS gehen laufen (geführt vom Partner) die Formen mit geschlossenen Augen ab und raten, welche Form es war. Ein Kind läuft eine Form ab (ohne Markierung) und führt das andere Kind mit sich. Das Kind muss heraus finden, um welche Form es sich handelt. Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder Formen bilden Beschrieb: Geo Material: Die SuS bewegen sich im Schulzimmer. LP ruft: „Nun bilden immer 5 Kinder einen Kreis. SuS sollen die Form so schnell wie möglich darstellen. Kinder, die keine Gruppe gefunden haben, stehen auf einen Stuhl und schauen, ob die gebildeten Formen stimmen. Variante: schwierigere Formen bilden unmögliche Aufgabenstellungen geben z.B. ein Quadrat aus 5 SuS Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder Formen: Seiten und Eckpunkte Geo Beschrieb: Material: SuS erhalten den Auftrag, sich mit ausgestreckten Armen so hinzustellen, dass es eine Form ergibt. Gruppe von SuS Pro Gruppe werden jeweils 3 4 SuS bestimmt, welche die Eckpunkte darstellen sollen. Welche Formen erhalten wir? Was ist wichtig? Was muss beachtet werden, dass eine bestimmte Form entsteht? Quadrat: Jede Seite braucht gleich viele SuS Rechteck: Immer gegenüberliegende Seiten brauchen gleich viele SuS Dreieck: gleichschenklig: zwei Seiten sind gleich lang Abschlussfrage: Wie viele Ecken (Personen) hat eine Form mindestens? Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder Körper sortieren Geo Beschrieb: Material: Im ganzen Schulzimmer werden Körper (Schachteln, Verpackungen, Bauklötze etc.) verteilt. Verschiedene Verpackungen SuS sollen diese Körper sortieren. Es werden zuvor Orte (Ecken im Schulzimmer) abgemacht. Bauklötze etc. Kriterien können vorgegeben werden, SuS dürfen aber zuerst auch nach einen Kriterien sortieren. Wichtig ist, dass immer nur ein Gegenstand transportiert wird. Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder Symmetrie Geo Beschrieb: Material: Zwei SuS stehen scih, duch ein Seil getrennt gegenüber. Ein Kind bewegt langsam ein Körperteil (z.B. rechter Arm), die Bewegung wird von dem anderen Kind gleichzeitig und spiegelblidlich ausgefüht. Nach einigen Bewegungen wechseln die Kinder die Rollen. Seil Schnur Variantion: Mehrere Körperteile gleichzeitig bewegen Alleine üben: spiegelblidliche Bewegungen im Sitzen mit den Armen oder Beinen (Wirbelsäule als Spiegelachse) Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder Symmetrie: Formen spiegeln drehen Beschrieb: Material: Auf dem Pausenplatz stehen SuS in Gruppen zusammen und bilden mit Seilen eine Form. Zuerst sollte in gross ein Kreuz für Spiegelungen (mit Kreide eingezeichnet werden. Die Gruppe steht in ein Feld. Wenn die Gruppe steht, soll ein SuS die Form mit Kreide nachzeichnen. Gruppe von SuS Geo Seile Schnur farbige Strassenkreide Nun wird an einer Achse gespiegelt. SuS sollen sich Eckpunkte der Originalform markieren. Die Gruppe steht gegenüber oder unterhalb der Spiegelachse wieder in der gleichen Form hin. Das Original ist mit Kreide markiert worden. Lernen durch Bewegung in der 3./4. Klasse Jasmin Gyr und Anna Rieder