Arbeitsblatt: Textaufgaben

Material-Details

Arbeitsblätter zu Textaufgaben inklusive Theorie
Mathematik
Satzaufgaben
5. Schuljahr
9 Seiten

Statistik

191182
322
15
20.10.2019

Autor/in

NL (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Textaufgaben Wir wollen gemeinsam einen Lösungsplan entwickeln, mit dessen Hilfe du Textaufgaben knacken kannst. Du wirst sehen, es ist gar nicht schwierig. 1. Gesucht Gegeben Für das Aufgabenlösen ist es wichtig zu wissen, was gesucht und was gegeben ist. Beispiel: Ralf möchte sich ein Snowboard für 550 Franken kaufen. 280 Franken hat er schon gespart. Wieviel Geld fehlt ihm noch? Gesucht: Fehlendes Geld Gegeben: Preis des Snowboards 550 Franken Gespartes Geld 280 Franken Suche aus dem Aufgabentext jeweils heraus, was gesucht und was gegeben ist und schreibe es ins Heft auf. 1. Maria will mit dem Fahrrad ihre Oma besuchen, die 45 Kilometer entfernt wohnt. Nach 27 Kilometer legt sie eine Pause ein. Wie weit muss sie noch fahren? Gesucht: Reststrecke Gegeben: km Gesamtstrecke km gefahrene Strecke 2. Eine Flasche Wein kostet 6.50 Franken. Wie teuer ist ein Geschenkkarton, in dem 6 Flaschen sind? Gesucht: Gesamtpreis Gegeben: Franken für eine Flasche Anzahl der Flaschen 3. Oliver liest ein Buch, das 264 Seiten umfasst. Er muss noch 75 Seiten lesen. Wie viele Seiten hat er schon geschafft? Gesucht: gelesene Seiten Gegeben: Gesamtseitenzahl noch zu lesende Seiten 4. Tina überlegt: wenn ich jede Woche 8 Franken spare, kann ich in 6 Wochen den Betrag für die Klassenfahrt zusammenhaben. Wie teuer ist die Klassenfahrt? 5. Wie teuer ist eine Flasche Mineralwasser, wenn ein Kasten mit 20 Flaschen 13 Franken kostet? 6. Aus einem Tank mit 200 Liter Inhalt läuft ein Viertel aus. Wie viele Liter sind das? 7. Jürgen springt doppelt so weit wie Renate. Renate schafft 2.50 m. Wie weit springt Jürgen? Textaufgaben Juni 2012 MG 2. Welche Rechenart wird verlangt? Oft weisen bestimmte Wörter im Aufgabentext auf die Rechenart hin, die du beim Lösen der Aufgabe anwenden musst. Solche Wörter heissen auch Signalwörter. Beispiele: Christoph hat in seinem Sparkässeli 83 Franken. Zum Geburtstag schenkt ihm seine Oma 50 Franken. Wieviel Geld besitzt er jetzt? Schenkt Rechnung: 83 Franken 50 Franken 133 Franken Franziska hat 54 Bücher, ihr Bruder hat doppelt so viele. Wieviele sind das? doppelt so viel Rechnung: 54 Bücher 2 108 Bücher Überlege, auf welche Rechenart diese Signalwörter hinweisen können: mehr verteilen verlieren dazu die Hälfte zusammen vermindern das Dreifache aufteilen bleiben übrig Gehe bei den folgenden Aufgaben so vor: 1. Umkreise die Signalwörter im Aufgabentext. 2. Schreibe die Signalwörter heraus und notiere die entsprechende Rechenoperation. 3. Rechne alle Aufgaben aus. Beispiel: Martin zählt seine Autos. In seiner Spielkiste sind 15. Auf dem Regal stehen noch 8 weitere. Wie viele Autos besitzt er insgesamt? insgesamt Rechnung: 15 8 23 Löse die folgenden Aufgaben in dein Rechenheft: Textaufgaben Juni 2012 MG 1. In einer Klasse sind 28 SchülerInnen. Die Hälfte von ihnen kann schwimmen. Wie viele Schüler sind das? 2. Jürgen spart für sein Fahrrad. Es soll 498 Franken kosten. Auf seinem Sparbuch hat er 350 Franken. Wie viele Franken fehlen ihm noch? 3. Andrea kauft sich ein Buch für 16 Franken. Sie bezahlt mit einer 50 Franken Note. Wie viele Franken erhält sie zurück? 4. Beim Karten spielen werden 36 Karten an 3 Spieler verteilt. Wie viele Karten erhälte jeder Spieler? 5. Urs ist 4 Jahre alt. Sein Vater ist achtmal so alt. Wie alt ist der Vater? 6. Ein Kino hat 480 Sitzplätze. Nur der vierte Teil davon ist besetzt. Wie viele Personen sind im Kino? 7. Im Tram sind 54 Plätze besetzt. An einer Haltestelle steigen 18 Personen aus. Wie viele Plätze sind jetzt besetzt? 8. Der Schulbus fährt 3mal am Tag zur Schule. Er transportiert bei einer Fahrt 48 SchülerInnen. Wie viele SchülerInnen transportiert er an einem Tag insgesamt? 9. Bei einer Fahrradprüfung sind von 128 Fahrrädern nur 46 in Ordnung. Wie viele Fahrräder haben Mängel? 3. Muss man hier multiplizieren oder dividieren? Textaufgaben Juni 2012 MG Beispiel: Heinz kauft beim Bäcker 8 Brötchen zu je 70 Rappen. Wie viele Franken muss er bezahlen? Zu je 70 Rappen bedeutet, dass 1 Brötchen 70 Rappen kostet. Überlege so: 8 1 Brötchen 8 Brötchen 70 Rappen 8 Rechnung: 8 70 Rappen 560 Rappen 5.60 Franken Rechne diese Aufgaben wie das Beispiel: 1. Herr Müller kauft 4 Kästen Apfelsaft mit je 12 Flaschen. Wie viele Flaschen sind das insgesamt? 2. Katrin will 8 Konfigläser auf ein Regal stellen. Jedes Glas braucht 9 cm Platz. Wie lang muss das Regal sein? 3. In der Waschküche wurde Wäsche aufgehängt. Auf 6 Leinen hängen immer 8 Wäschestücke. Wie viele Teile sind es insgesamt? 4. Claudia klebt in ihr Fotoalbum pro Seite 6 Bilder. 11 Seiten hat sie geschafft. Wie viele Bilder sind das? Beispiel: Monika möchte sich Socken kaufen. Im Kaufhaus werden 3 Paar für 18 Franken angeboten. Wie teuer ist ein Paar? Überlege so: :3 3 Paar 1 Paar 18 Franken :3 Rechnung: 18 Franken :3 6 Franken Gehe wie im Beispiel vor: Textaufgaben Juni 2012 MG 1. Auf dem Markt werden 7 kg Kartoffeln für 14 Franken angeboten. Was kostet 1 kg? 2. Alex legt in 4 Stunden mit dem Fahrrad 52km zurück. Wieviel schafft er in einer Stunde? 3. Wieviel Taschengeld erhält Jan jede Woche, wenn er nach 8 Wochen 96 Franken besitzt? 4. 320 Äpfel werden in 8 Kisten verpackt. Wie viele Äpfel enthält jede Kiste? 4. Welche Darstellung wähle ich aus? Benütze für die Lösung der Textaufgaben die folgenden vier Darstellungen als Hilfe. Löse die folgenden Aufgaben und wähle immer eine der Darstellungen als Hilfe aus. 1. Sandy, Nadia, Urs und Franz sind Geschwister. Nadia ist älter als Sandy und Franz. Sandy und Franz sind älter als Urs. Zwei Kinder sind Zwillinge. Wie heissen sie? Wie heisst das älteste Kind? Wie heisst das jüngste Kind? 2. Fabio lernt kochen. Folgende Gerichte kann er schon zubereiten: Hackbraten, Schnitzel, Pouletschenkel, Bratkartoffeln, Reis, Vanille- und Schokoladecreme. Wie viele Menüs mit Fleisch, einer Beilage und einem Dessert kann er zubereiten? Beispiel: Pouletschenkel, Bratkartoffeln, Vanillecreme 3. In einer Schulklasse sind 5 Mädchen und 7 Knaben. Sie kommen zu Fuss oder mit dem Bus. 3 Mädchen fahrem mit dem Bus, 4 Knaben kommen zu Fuss zur Schule. Wie viele Kinder fahren mit dem Bus? 4. Eine Schulklasse plant ihre Schulreise Diese kostet 456.60 Franken. Von der Klassenkasse werden davon 294.50 Franken bezahlt. Den Restbetrag teilen die 9 Kinder gleichmässig unter sich auf. Wieviel muss jedes bezahlen? 5. Kontrolle und Antwortsatz schliessen eine Aufgabe ab Textaufgaben Juni 2012 MG Eine Aufgabe lässt sich am besten durch ihre Umkehraufgabe überprüfen. Die Umkehraufgabe hebt die ursprüngliche Rechnung wieder auf. Beispiel: 17 Franken 32 Franken 49 Franken 17 Franken Aufgabe: 32 Fr. 17 Fr. 49 Fr. Umkehraufgabe: 49 Fr. 17 Fr. 32 Fr. VERTRAUEN IST GUT. KONTROLLIEREN DER RECHNUNG IST VIEL BESSER!!! Löse die folgenden Aufgaben mit Kontrollrechnung und Antwortsatz. 1. Frau Weiss fährt mit dem Auto zu ihrer Freundin nach Genf. Als sie losfährt, zeigt der Kilometerzähler 18494 km. In Genf angekommen steht er genau bei 19000 km. Wieviel km ist Frau Weiss gefahren? 2. Jan und Helen vergeleichen ihr Gewicht. Jan wiegt 45 kg. Helen ist 18 kg schwerer. Wie schwer ist Helen? 3. Eine Theaterkarte kostet 28 Franken. Kinder zahlen nur die Hälfte. Wie teuer ist eine Kinderkarte? 4. Georg kauft einen Blumenstrauss für 26 Franken. Er bezahlt mit einer 50 Franken Note. Wieviel Geld erhält er zurück? 5. Im nächsten Jahr will Familie Elsener in 4 Tagen 60 km wandern. Wieviel km sind das täglich? 6. Alex geht 6 Tage auf Klassenfahrt. Er muss pro Tag 18 Franken bezahlen. Wieviel kostet die Klassenfahrt? 7. Markus will 95 Bilder in ein Album kleben. Er klebt immer 5 Bilder auf eine Seite. Wie viele Seiten werden voll? 8. Bei einer Schultheatervorstellung wurden 1200 Franken eingenommen. Der Eintrittspreis betrug 5 Franken. Wie viele Personen sahen die Vorstellung? LÖSUNGSPLAN Textaufgaben Juni 2012 MG 1. Lies die ganze Aufgabe gründlich durch. Hast du die Aufgabenstellung verstanden? 2. Was ist gesucht? 3. Was ist gegeben? 4. Prüfe den Aufgabentext daraufhin, ob bestimmte Ausdrücke (Signalwörter) auf eine bestimmte Rechenart hinweisen. 5. Rechne die Aufgabe aus. 6. Kontrolliere das Ergebnis. 7. Schreibe einen Antwortsatz. Bearbeite folgende Aufgaben mit Hilfe des Lösungsplans: 1. In der Eissporthalle sind von 102 Paar Schlittschuhen 58 Paar ausgeliehen. Wie viele Schlittschuhe sind noch vorhanden? 2. Am Zeitungskiosk wurden an einem Tag 158 Tageszeitungen und 87 Illustrierte verkauft. Wie viele Zeitschriften sind das insgesamt? 3. Ein Fahrstuhl kann bei einer Fahrt 6 Personen befördern. Wie oft muss der Fahrstuhl fahren, um 48 Personen zu transportieren? 4. Julia hat 84 Franken auf ihrem Sparbuch. Wie viele Franken muss sie noch sparen, um sich eine Lampe für 129 Franken zu kaufen? 5. Jürg besitzt 4 Puzzles mit jeweils 1500 Teilen. Wie viele Teile sind das insgesamt? 6. Adrian will 120 Briefmarken einsortieren. Wie viele Seiten seines Albums werden voll, wenn immer 40 Briefmarken auf eine Seite sollen? 7. Stefanie spart jede Woche 3 Franken von ihrem Taschengeld. Wie viel Geld hat sie nach 6 Wochen? 8. Eine 9tägige Busreise nach Italien kostet 1944 Franken. Wie teuer ist jeder Tag? 9. Thomas bezahlt für einen Fotoapparat 198 Franken. Die Batterie kostet noch 6 Franken. Wie viel muss er bezahlen? 10. 3 Freunde legen während einer 5tägigen Radtour insgesamt 210 km zurück. Wie viel km sind sie pro Tag durchschnittlich gefahren? Zusammengesetzte Textaufgaben Textaufgaben Juni 2012 MG Aufgabentexte sind oft unnötig lang. Man kann solche Texte bis auf die wesentliche Angabe kürzen. Die Aufgaben werden dadurch übersichtlicher und daher leichter lösbar. Gehe bei den folgende Aufgaben so vor: 1. Unterstreiche die wichtigen Aufgaben. 2. Bilde aus den unterstrichenen Teilen eine Kurzfassung der Aufgabe. Löse die folgenden Aufgaben in dein Arbeitsheft. 1. Familie Lüscher plant eine Ferienreise. Sie wollen von Zug nach Barcelona in Spanien mit dem Auto fahren. Die Gesamtstrecke beträgt 1100km. Am ersten Tag schaffen sie 450 km, am zweiten sind es nur 380 km. Wie viel km bleiben für den dritten Tag? 2. Hans spart auf ein Bike, das 380 Franken kostet. Er hat sich von seinem Taschengeld 165 Franken gespart. Von seiner Grossmutter erhält er 100 Franken. Den Restbetrag will er sich von seinen Eltern zum Geburtstag wünschen. Wie viel Geld ist das? 3. In der Migros kann man Mineralwasser in Kisten zu 20 Flaschen und zu 24 Flaschen kaufen. Für eine Party kauft Stefan 4 kleine Kästen und 3 grosse Kästen. Wie viele Flaschen sind das? 4. Im Getränkelager wird Orangensaft in grossen und in kleinen Kästen angeboten. Ein grosser Kasten kostet 9.80 Franken, ein kleiner dagegen 7.40 Franken. Julia kauft vier grosse Kästen für ein Klassenfest. Wie viel muss sie bezahlen? Zerlege die Aufgaben in Teilaufgaben Viele Aufgaben bestehen aus Teilaufgaben. Diese Teilaufgaben lassen sich durch entsprechende Fragen herauslösen. Solche Aufgaben stellen wir anschliessend am besten mit einem Lösungplan dar. Beispiel: Sebastian kauft 8 Briefmarken zu je 70 Rappen und 4 zu 90 Rappen. Wie viel muss er insgesamt bezahlen? Fragen: a) Wie viel kosten alle 70 Rp. Marken? 70 b) Wie teuer sind alle 90 Rp. Marken? c) Wie viel muss er insgesamt bezahlen? Schreibe bei den folgenden Aufgaben jeweils die Fragen und die Teilaufgaben heraus. Vergiss den Antwortsatz nicht. Textaufgaben Juni 2012 MG 1. Welche 3 Fragen und 3 Teilaufgaben musst du hier aufschreiben? Anja tapeziert mit ihrem Vater das Wohnzimmer. Dabei verwenden sie 8 Rollen Tapete und 2 Eimer Farbe. Eine Tapetenrolle kostet 8 Franken ein Eimer Farbe 19 Franken. Wie hoch sind die Gesamtkosten? 2. Anna und Tina sind mit ihren Fahrrädern an 3 Tagen jeweils 45 km und an 5 Tagen sogar immer 55 km gefahren. Wie lang war die Radtour? 3. Sven hat 129 Franken auf dem Sparbuch. Er spart jeden Monat 15 Franken. Wie viel Geld besitzt er nach 12 Monaten? 4. An einem Tagesausflug nehmen 24 SchülerInnen teil. Jeder SchülerIn muss 6 Franken bezahlen. In der Klassenkasse sind schon 68 Franken. Wie viel Geld steht insgesamt zur Verfügung? 5. Frau Zürcher fährt für 7 Tag ans Meer. Für die Unterkunft und Essen muss sie pro Tag 75 Franken bezahlen. Zusätzlich kostet die Kurtaxe täglich 5 Franken. Der Preis für die Bahnfahrt beträgt 118 Franken. Welche Gesamtkosten entstehen? 6. Bei einer Kinovorstellung sind zunächst 9 Reihen mit jeweils 18 Stühlen besetzt. Das Kino hat insgesamt 210 Sitzplätze. Wie viele Plätze bleiben frei, wenn nach Beginn der Vorstellung noch 14 Zuschauer kommen? 7. Zu einer Hochzeitsfeier sind 64 Gäste eingeladen. Es wurden Tische für 6 und für 8 Personen aufgestellt. Es gibt vier Tische für jeweils 6 Personen, die übrigen sind Achtertische. Wie viele Tische für 8 Personen gibt es? 8. Evis Buch hat 435 Seiten. 245 Seiten hat sie schon gelesen. Den Rest will sie in 5 Tagen lesen. Wie viele Seiten müsste sie durchschnittlich pro Tag lesen? 9. Zwei Tanklastwagen transportieren am Dienstag Most. Der erste Lastwagen fasst 75 hl und fährt viermal, der zweite Lastwagen fasst 90 hl und fährt fünfmal. Wie viel Most wird an diesem Tag abtransportiert? 10. Eine Reisegruppe besteht aus drei Erwachsenen und neun Kindern. Ein ganzes Billett kostet 29.50 Franken, ein halbes 14.75 Franken. Wie viel bezahlt die ganze Gruppe? 11. Ein Fotoalbum hat 40 Seiten. Rahel hat auf jeder Seite 6 Bilder geklebt. 38 Bilder bleiben übrig. Wie viele Bilder sind es insgesamt? 12. 4 Freunde mieten ein Ferienhaus für 480 Franken. Zusätzlich muss jede Person noch 150 Franken fürs Essen bezahlen. Wie teuer wird der Urlaub pro Person? Textaufgaben Juni 2012 MG