Arbeitsblatt: Buchvortrag

Material-Details

Anleitung für Buchvortrag mit Beurteilungskriterien
Deutsch
Vorlesen / Vortragen / Erzählen
klassenübergreifend
3 Seiten

Statistik

191261
115
1
29.10.2019

Autor/in

Irene Scherrer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Buchvortrag Name: Buchtitel: Autorin Autor: Seitenzahl: Inhalt des Vortrags: Begrüssung Ablauf der Präsentation Titel des Buches und Anzahl Seiten Informationen über der Autor die Autorin Inhalt des Buches: a) Personen vorstellen b) Eigene Zusammenfassung des Buchinhaltes c) Situationsbeschrieb Spezielles Eigene Meinung zum Buch (Positives, Negatives, Interessantes) Geschichtlicher Hintergrund: Wann spielt die Geschichte? Ausschnitt aus dem Buch vorlesen, welcher typisch für dein Buch ist. Zusatz: Quiz Zeitrahmen: 10 – 15 Minuten Form: Stichwörter als Hilfe PowerPoint-Präsentation Möglicher Ablauf der Vorbereitung: 1. Buch lesen (ev. zweimal lesen) 2. Ablauf des Vortrages Informationen über AutorIn Personen Situationsbeschrieb auf Kärtchen schreiben 3. Zusammenfassung des Buches in Stichworten auf Kärtchen schreiben 4. Interessante Textstelle zum Vorlesen auswählen und üben 5. Eigene Meinung zum Buch 6. Geschichtlicher Hintergrund: Recherche im Internet; Zusammenfassung schreiben Kärtchen vorbereiten 7. PowerPoint-Präsentation siehe separate Anleitung 8. Kärtchen ordnen 9. Probevortrag (vor Spiegel, Eltern, Geschwister) halten. Sprich möglichst frei. 10. Eventuell überarbeiten 11. Zusatz: Quiz für die Klasse ausdenken Freies Sprechen vor der Klasse 1. Der Anfang Stelle dich locker auf beide Füsse. Warte, bis alle Zuhörer still sind. Atme aus (nicht ein), bevor du zu sprechen beginnst. Lieber tiefer sprechen (hohe, gequetschte Stimmen wirken unangenehm zum Zuhören). Fang spannend an. Sei persönlich. 2. Zuhörer ansprechen Rede zu deinem Publikum. Schaue die Gesichter an. Achte darauf, wenn etwas unklar ist. Erkläre, wenn nötig. Mach Pausen (nicht reden ohne Punkt und Komma). Lies nicht ab, rede möglichst frei. Notiere z.B. auf den Kärtchen nur Satzanfänge oder Stichwörter. 3. Mit dem Körper reden Körpersprache ist wichtig. Wenn du etwas spannend findest, darfst du das auch mit deiner Mimik und Gestik (Gesicht und Körper) zeigen. Kein Zappeln. Beobachte dich vor dem Spiegel. 4. Die Sprache im Griff haben Rede deutlich und laut (für dich selber mag etwas schnell zu laut klingen, das für die Zuhörenden normal laut ist). Wenn du nicht sicher bist, frag, ob du Lautstärke richtig ist. Erkläre, wenn nötig, die Fremdwörter. Manchmal hilft auch ein Verzeichnis (z.B. Inhalt, Fremdwörtererklärung.usw.) an der Wandtafel. Mach kurze Sätze. 5. Den Schluss finden Der Schluss eines Vortrags ist wichtig für den Eindruck, der den Zuhörenden bleibt. Der Schluss darf ruhig etwas feierlich sein. Man nennt das zelebrieren. Also: besonderen Schlusssatz aussuchen (oder Bild, Musik.etc) Buchvortrag Vorname: . Name: . Buchtitel: Punkte maximal: 18 Note erreicht: Autorin Autor: Lernziel: . Punkte erreicht: Kriterien Ich präsentiere kurz den Autoren die Autorin und formuliere mind. 3 Gründe, weshalb ich das Buch gewählt habe. Ich wähle einen sinnvollen Ablauf für meinen Vortrag. Ich kann den Inhalt des Buches vorstellen. Ich kann mir zum Buch meine eigene Meinung bilden. Ich kann den Zeitrahmen von 10 bis 15 Minuten einhalten. Ich spreche langsam, deutlich und möglichst frei. Ich trete vor der Klasse sicher und selbstbewusst auf. Ich verwende eigene Medien (Folien, Bilder) und setzt sie sinnvoll und übersichtlich ein. Du gehst auf Fragen der Zuhörer ein und kannst sie beantworten. Punkte 2 1 0