Arbeitsblatt: Keltenwerkstatt

Material-Details

Werkstatt zum Thema Kelten mit 8 Posten.
Geschichte
Altertum
4. Schuljahr
8 Seiten

Statistik

1914
1518
98
14.09.2006

Autor/in

Astrid Suter-Buchhofer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Posten 1 1. Lies den Text gut durch. 2. Zeichne einen keltischen Halsreif? 3. Aus welchem Metall fertigten die Kelten ihren Schmuck an Aus oder aus 4. War für die Kelten Schmuck wichtig? Posten 2 1. Lies den Text gut durch und beantworte dann folgende Fragen: 2. Wie hiessen die Hosen, die die Kelten damals trugen? 3. Was trugen Sie sonst noch für Kleidung? 4. Was trugen die keltischen Frauen? 5. Zu dieser Zeit gab es weder Reissverschlüsse noch Knöpfe. Wie hielten die Kelten ihre Kleider zusammen? 6. Zeichne ein solches Schmuckstück: Posten 3 1. Lies die Texte gut durch. 2. Die Kelten hatten eine besondere Methode ihre Haare so zu behandeln, dass sie wild vom Kopf abstanden. Sie sahen damit richtig zum Fürchten aus. Was taten die Kelten, um eine solche Frisur zu bekommen? 3. Zeichne einen richtig wilden keltischen Krieger mit Schnauz und entsprechender Frisur: Posten 4 1. Lies den Text gut durch. 2. Die Kelten hielten schon sehr viele Haustiere. Zähle sie auf: 3. Ausser Fleisch hatten die Kelten noch viele andere Dinge, die sie assen. Zähle auf: 4. Damit sie auch im Winter genug zu essen hatten, mussten sie Fleisch, Gemüse und Getreide haltbar machen. Welche Methoden gab es zu dieser Zeit? Posten 5 1. Lies den Text gut durch 2. Wer hatte bei den Kelten die grösste Macht? 3. Zeichne in das untenstehende Dreieck die Rangordnung der verschiedenen keltischen Bevölkerungsschichten ein: Posten 6 1. Lies den Text gut durch. 2. Wie lange musste man lernen, bis man zum Druiden wurde? 5 Jahre 10 Jahre 20 Jahre 3. Wie lange dauerte das Noviziat? 1-3 Jahre 3-5 Jahre 4-6 Jahre 4. Nach dem Noviziat musste man eine Prüfung ablegen und bekam den ersten Stern. Nach wie vielen Jahren erfolgte die Prüfung? 2 Jahre 3 Jahre 5 Jahre 5. Nach der ersten Prüfung musste man wieder lange lernen, bis man die zweite Prüfung ablegen konnte. Wie lange dauerte das? 5 Jahre 7 Jahre 9 Jahre 6. Hatte man die zweite Prüfung abgelegt, wurden die Druiden ins sogenannte Mysterium eingeweiht. Das dauerte sehr, sehr lange. Nämlich 100 Jahre 15 Jahre 10 Jahre Posten 7 1. Lies den Text gut durch. 2. Wie erlangte man in der keltischen Gesellschaft Reichtum und Ansehen? durch Arbeit durch gute Tauschgeschäfte durch Krieg 3. Waren die Kelten ein gastfreundliches Volk? ja sehr es geht so überhaupt nicht 4. Wie war die Stellung der Frau bei den Kleten? sie wurde ziemlich mies behandelt sie wurde hochgeehrt und hatte grosse Freiheiten sie durfte überhaupt nicht mitbestimmen 5. Wer hatte in der keltischen Familie das „Hoheitsrecht? Normalerweise die Mutter Normalerweise der älteste Sohn Normalerweise der Vater Posten 8 1. Lies den Text gut durch. 2. Die Kelten waren ein sehr naturverbundenes Volk. Was verehrten Sie? Naturobjekte wie Bäume, Berge oder Flussmündungen Den König und die Druiden Sie glaubten an den lieben Gott und den Teufel 3. Gab es auch weibliche Götter? 4. Zähle die keltischen Hauptfeste auf: Fest Wann fand das Fest statt 1. 2. 3. 4. 5. Wie hiessen die keltischen Priester 6. Sie waren nicht nur Priester sondern auch noch .