Arbeitsblatt: Gwydion Textverständnis zum Buch

Material-Details

Lernkontrolle zum Buch "Gwydion - Reise nach Camelot"
Deutsch
Leseförderung / Literatur
6. Schuljahr
11 Seiten

Statistik

191487
23
0
04.11.2019

Autor/in

Fabrizio Dubacher
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name:_ Datum:_ Deutsch Lesen Klassenlektüre «Gwydion» Lesekontrolle Antworte in ganzen Sätzen, ausser es wird anders verlangt. Kreuze jeweils richtige Antworten an. 1. Wie viele Geschwister hat Gwydion und wie heissen sie? 2. Welcher Tätigkeit geht Gwydion nach, bevor er Ritter werden will? Schafhirte Müller Schweinehirte Schmied Fischer 3. Wie heisst das Dorf, in welchem Gwydion aufgewachsen ist? Cornwall Redsbin Griswold Redruth Rabbit 4. Vor wem wollte Gwydion seine Schwester beschützen, als das Dorf überfallen wurde und wer half ihm zuletzt dabei? Schreibe den ganzen Namen der helfenden Person aus. 5. Wie hiess das Pferd seines ersten Herren? 6. Welches Fabelwesen ziert das Medaillon von Gwydion? 7. Was für ein Zeichen trugen die Männer, welche seinen Herren vor der Schenke entführten, auf ihrer Brust? Grüner Drache auf schwarzem Hintergrund Roter Drache auf schwarzem Hintergrund Blauer Drache auf schwarzem Hintergrund Gelber Drache auf schwarzem Hintergrund 8. Warum fürchteten sich viele Leute vor diesem Zeichen? Von wem stammte es? Erkläre genau. 9. Was passierte mit Gwydions Herr nach dem Besuch im Wirtshaus? 10. Wie hatte Gwydion das fast Unmögliche geschafft, im Kreise der Knappen der Ritter der Tafelrunde Camelots aufgenommen zu werden? Beschreibe ganz genau. 11. Nenne fünf Namen von anderen Knappen, welche den Rittern der Tafelrunde dienten. 12. Welcher anderer Knappe ist Gwydions bester Freund und Helfer? (Name) 13. Welchen gemeinen Namen gab Sir Kay Gwydion? Bauerntölpel Stinkender Pfaffenfurz Stinktier Stinkende Schweinebacke Ritter vom Schweinekoben 14. Wie hiess der Ritter von Camelot, bei welchem Gwydion Knappe wurde? (Name) 15. Welche besonderen Eigenschaften hatte sein Herr und welches Lieblingsspiel lehrte er Gwydion? 16. Wie hiessen der König und seine Gemahlin auf Camelot? 17. Welches war die Besonderheit der Gemahlin des Königs? Kreuze an. Sie war besonders klug. Sie war besonders durchtrieben und gemein. Sie war besonders schön. Sie war besonders freundlich. 18. Welches Geheimnis umgab die Königin und ihre Tochter, welches Gwydion lange nicht kannte? 19. Wen haben sie in den Kerkern der noch im Bau befindlichen, feindlichen Burg angetroffen? 20. Wonach suchten die Ritter der Tafelrunde schon Jahrzehnte und was erzählt man sich über diesen Gegenstand? 21. Was für ein Ereignis rettete Gwydion und die Flüchtenden vor den Feinden, die sie in ihrem Versteck entdeckt hatten? 22. Was versteckt sich im Griff von Gwydions Schwert? 23. Wo hatte Merlin das Buch von Joseph von Arimathäa versteckt? In einer alten Burgruine In einem Brunnenschacht In einem Hügelgrab In einem verwunschenen Moor 24. Warum weigert sich das Pferd von Gwydions ersten Herren, von Sir Urfin durch das Bodmin Moor geführt zu werden? 25. Was passierte im Versteck, in welchem Merlin das Buch aufbewahrt hatte? Schildere genau. 26. Wer gab Merlin Hinweise, um die Schlacht um Camelot zu verhindern? Sir Lancelot Sir Kay Sir Urfin Aileen Katlyn 27. Warum griffen Camelots Krieger nicht an und kehrten nach Camelot zurück? 28. Welchen Tausch schlägt der Gegner König Artur vor? 29. Warum war Gwydions Erfahrung als Schweinehirte beim Sieg entscheidend? 30. Wer wurde in den Kreis der Ritter der Tafelrunde aufgenommen, nachdem die Feinde besiegt wurden? Gwydion Rowan Sir Humbert Alaric Merlin 31. Welche Gründe bewegten Gwydion dazu, nach Hause zu gehen und nicht auf Camelot zu bleiben? Nenne mindestens zwei. Bonusfrage: Wie hiess der Koch auf Camelot? übertroffen erfüllt teilweise erfüllt nicht erfüllt Reflexion Heute fühle ich mich wohl, fit und leistungsbereit. Es stand mir genügend Zeit zur Verfügung. Viele Aufgaben waren für mich gut lösbar. Ich habe die Lektüre pflichtbewusst gelesen. Punktzahl Note Unterschrift der Eltern Deutsch Lesen Klassenlektüre «Gwydion» Lesekontrolle Antworte in ganzen Sätzen, ausser es wird anders verlangt. Kreuze jeweils richtige Antworten an. 1. Wie viele Geschwister hat Gwydion und wie heissen sie? Muriel und Edwin 2. Welcher Tätigkeit geht Gwydion nach, bevor er Ritter werden will? Schafhirte Müller Schweinehirte Schmied Fischer 3. Wie heisst das Dorf, in welchem Gwydion aufgewachsen ist? Cornwall Redsbin Griswold Redruth Rabbit 4. Vor wem wollte Gwydion seine Schwester beschützen, als das Dorf überfallen wurde und wer half ihm zuletzt dabei? Schreibe den ganzen Namen der helfenden Person aus. Sachsen überfielen ihr Bauernhof und hielten Muriel fest. Sir Humbert von Llanwick rettete die beiden vor den SachSen. 5. Wie hiess das Pferd seines ersten Herren? Pegasus 6. Welches Fabelwesen ziert das Medaillon von Gwydion? Einhorn 7. Was für ein Zeichen trugen die Männer, welche seinen Herren vor der Schenke entführten, auf ihrer Brust? Grüner Drache auf schwarzem Hintergrund Roter Drache auf schwarzem Hintergrund Blauer Drache auf schwarzem Hintergrund Gelber Drache auf schwarzem Hintergrund 8. Warum fürchteten sich viele Leute vor diesem Zeichen? Von wem stammte es? Erkläre genau. Dies war das Wappen von Mordred, dem Erzfeind von Camelot. Dieser war anscheinend vor 13 Jahren getötet worden. 9. Was passierte mit Gwydions Herr nach dem Besuch im Wirtshaus? Er wurde von Mordreds Gefolgsleuten aus den Stallungen der Wirtschaft entführt. 10. Wie hatte Gwydion das fast Unmögliche geschafft, im Kreise der Knappen der Ritter der Tafelrunde Camelots aufgenommen zu werden? Beschreibe ganz genau. Er hatte die Töchter des Königs Artur, Aileen und ihre Zofe Katlyn aus der misslichen Lage befreit, als sie von einem Wildschwein angegriffen wurden. 11. Nenne fünf Namen von anderen Knappen, welche den Rittern der Tafelrunde dienten. Rowan, Alaric, Cecil, Darrick und Hewitt 12. Welcher anderer Knappe ist Gwydions bester Freund und Helfer? (Name) Rowan 13. Welchen gemeinen Namen gab Sir Kay Gwydion? Bauerntölpel Stinkender Pfaffenfurz Stinktier Stinkende Schweinebacke Ritter vom Schweinekoben 14. Wie hiess der Ritter von Camelot, bei welchem Gwydion Knappe wurde? (Name) Sir Urfin 15. Welche besonderen Eigenschaften hatte sein Herr und welches Lieblingsspiel lehrte er Gwydion? Sir Urfin war sehr wortgewandt und konnte andere mit seinen Aussagen überzeugen. Er liebte das Schachspiel. 16. Wie hiessen der König und seine Gemahlin auf Camelot? König Artur und seine Gemahlin Guinevra 17. Welches war die Besonderheit der Gemahlin des Königs? Kreuze an. Sie war besonders klug. Sie war besonders durchtrieben und gemein. Sie war besonders schön. Sie war besonders freundlich. 18. Welches Geheimnis umgab die Königin und ihre Tochter, welches Gwydion lange nicht kannte? Aileen war die Tochter von Mordred. 19. Wen haben sie in den Kerkern der noch im Bau befindlichen, feindlichen Burg angetroffen? Sir Humbert von LLanwick 20. Wonach suchten die Ritter der Tafelrunde schon Jahrzehnte und was erzählt man sich über diesen Gegenstand? Sie suchten nach dem «heiligen Gral» welcher die Unsterblichkeit versprach. 21. Was für ein Ereignis rettete Gwydion und die Flüchtenden vor den Feinden, die sie in ihrem Versteck entdeckt hatten? Gerade als die Sachsen wegen Sir Humberts Stöhnen auf sie aufmerksam wurde, donnerte und krachte es laut. Ein Turm von Mordreds Burg stürzte wegen dem Feuer in sich zusammen und rollte den Abhang hinunter und begrub die Sachsen unter sich. 22. Was versteckt sich im Griff von Gwydions Schwert? Die fehlenden 12 Seiten aus dem roten ledernen Buch von Joseph von Arimathäa, welche bei der Gralssuche unbedingt benötigt wurden. 23. Wo hatte Merlin das Buch von Joseph von Arimathäa versteckt? In einer alten Burgruine In einem Brunnenschacht In einem Hügelgrab In einem verwunschenen Moor 24. Warum weigert sich das Pferd von Gwydions ersten Herren, von Sir Urfin durch das Bodmin Moor geführt zu werden? Pegasus hatte ein gutes Gespür für Menschen und hatte Angst vor falschen Leuten oder solchen, die nicht ehrlich sind. Pegasus verhält sich eigentlich nur so, wenn im jemand Böses will. 25. Was passierte im Versteck, in welchem Merlin das Buch aufbewahrt hatte? Schildere genau. Als das Buch wieder vollständig war, will es Sir Urfin an sich reissen. Als er es vom Altar hob, klickte es und er wurde von einem Pendel getroffen und weggeschleudert. Dabei krachte er in einen Balken, welcher auf Sir Humbert stürzte. Dieser opferte sich, damit die anderen aus dem Grabhügel fliehen konnte, bevor dieser in sich zusammenbrach. 26. Wer gab Merlin Hinweise, um die Schlacht um Camelot zu verhindern? Sir Lancelot Sir Kay Sir Urfin Aileen Katlyn 27. Warum griffen Camelots Krieger nicht an und kehrten nach Camelot zurück? Mordreds Krieger und die Sachsen benutzten die gefangenen Ritter der Tafelrunde und ihre Knappen als Lebendige Schutzschilder. 28. Welchen Tausch schlägt der Gegner König Artur vor? Seine Tochter Aileen gegen die Gefangenen Ritter und Knappen. 29. Warum war Gwydions Erfahrung als Schweinehirte beim Sieg entscheidend? Wie sah der Plan aus? Er wusste, wie man Schweine mit Futter in ein Gehege locken konnte, um sie im Anschluss einzusperren. Deshalb errichteten sie im Burghof eine zweite Mauer. Sobald die Feinde in die Burg gestürmt waren, konnten sie Das Fallgitter schliessen und sie waren gefangen. 30. Wer wurde in den Kreis der Ritter der Tafelrunde aufgenommen, nachdem die Feinde besiegt wurden? Gwydion Rowan Sir Humbert Alaric Merlin 31. Welche Gründe bewegten Gwydion dazu, nach Hause zu gehen und nicht auf Camelot zu bleiben? Nenne mindestens zwei. Sir Humberts Tod Sir Urfins Verrat Was es mit dem Medaillon auf sich hatte Weil er es nicht ertragen konnte Aileen mit Rowan zu sehen. Bonusfrage: Wie hiess der Koch auf Camelot? Arnold übertroffen erfüllt teilweise erfüllt nicht erfüllt Reflexion Heute fühle ich mich wohl, fit und leistungsbereit. Es stand mir genügend Zeit zur Verfügung. Viele Aufgaben waren für mich gut lösbar. Ich habe die Lektüre pflichtbewusst gelesen. Punktzahl Note Unterschrift der Eltern