Arbeitsblatt: Schreibauftrag Besuch der alten Dame

Material-Details

Schreibauftrag zur Lektüre Der Besuch der alten Dame nach Akt 1. Fortsetzungsgeschichte Frage nach Gerechtigkeit
Deutsch
Texte schreiben
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

191596
36
0
10.11.2019

Autor/in

Cornelia Aemmer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Textbewertung Der Besuch der alten Dame Vorgeschichte: In ihrer Jugend wird Klara Wäscher von ihrem damaligen Freund Alfred Ill schwanger. Dieser jedoch leugnet seine Vaterschaft. Den Prozess gegen ihn gewinnt Ill, indem er Zeugen besticht. Daraufhin verlässt Klara die Kleinstadt Güllen verarmt und entehrt. Durch mehrere Ehen wird Klara sehr vermögend. Die Milliardärin nennt sich nun Claire Zachanassian. Nach über 45 Jahren kehrt die alte Dame in ihren Heimatort zurück. Güllen ist mittlerweile verkommen und schmutzig. Claires ehemaliger Liebhaber Alfred ist inzwischen 70 Jahre alt. Neben ihrem siebten Ehemann und Bediensteten bringt Claire einen Sarg mit sich. Die Bewohner und der Bürgermeister sind sehr aufgeregt. Sie erhoffen sich finanzielle Unterstützung durch den Besuch der Milliardärin. Bei einem Begrüssungsfest verspricht Claire der Stadt und ihren Bewohnern eine Milliarde und verlangt dafür Gerechtigkeit. Das Geld gibt es nur, wenn Ill getötet wird. Auftrag 1: Wie geht die Geschichte nun weiter? Schreibe im Präsens und in einem zusammenhängenden logischen Text (nicht Theaterstück!), wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird. Folgende Fragen helfen dir dabei, die Fortsetzung zu konstruieren: Bleiben die Güllener dabei, dass sie Alfred schützen, oder wollen sie dann doch das Geld, das alle reich machen würde? Liefern sie ihn einfach aus? Falls ja, wer wird zum Mörder? Finden sie eine Lösung? Kommt es zur Rache oder zur Vergebung oder zur Versöhnung? Auftrag 2: Beantworte in deinem Text die Frage, ob man mit Geld alles erkaufen kann, z.B. die Gerechtigkeit. Kann der Mord an einem Menschen, der einen Fehler begangen hat, tatsächlich Gerechtigkeit bringen? Bringt uns Geld dazu, Dinge zu tun, die wir eigentlich gar nicht gut heissen? Bewertung Name: Kommentar Inhalt/Aufträge Du schreibst eine glaubhafte, realistische Fortsetzung, die in sich schlüssig ist. Deine Geschichte ist logisch, abwechslungsreich und spannend aufgebaut. Du beantwortest die Fragen aus Auftrag 2 mit guten Argumenten und erläuterst diese. (max. 10 Punkte) Ausdruck und Stil: Wortschatz interessante, vielseitige Adjektive aussagekräftige Verben treffende Ausdrücke und Redewendungen umgestellte Sätze/Nebensätze vielseitige Satzanfänge (max. 5 Punkte) Rechtschreibung und Grammatik: korrekte Gross-Kleinschreibung Dehnungen (ie, ieh, h, uh, oh, eh, ah Schärfungen tt, ll, pp, mm, nn, ck, tz, bb, dd, ff, gg Richtige Anwendung der Zeiten, Fälle, direkte Rede, Satzzeichen (max.5 Punkte) Punkte Note: /Total Punkte: