Arbeitsblatt: Merkblatt Wortarten

Material-Details

Merkblatt Wortarten
Deutsch
Grammatik
4. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

191640
57
2
08.11.2019

Autor/in

m d
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Nomen Nomen bezeichnen Lebewesen, Dinge und Gedachtes Nomen werden gross geschrieben. Namen, Länder, Tiere, Flüsse, Geschlecht: Es gibt männliche, weibliche und sachliche Nomen: der Baum, die Blume, das Gras Einzahl – Mehrzahl: Die Nomen stehen entweder in der Einzahl oder Mehrzahl. der Berg – die Berge Deklination: Nomen sind deklinierbar. Man kann sie in die vier Fälle setzen. Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv Adjektive Adjektive bezeichnen Eigenschaften und Merkmale. Sie geben an, wie jemand oder etwas ist, aber auch, wie etwas geschieht, wie jemand etwas macht. Alle Farben gehören zu den Adjektiven. Adjektive werden klein geschrieben. Adjektive sind deklinierbar steigern. Vergleichsformen schnell Positiv schneller Komparativ am schnellsten Superlativ Verben Verben sind konjugierbar veränderbar in Zeit und Person. Personalformen: Wir können die Person ablesen. (ich, du, er, wir, ihr, sie) Infinitiv Grundform: kommen: Ich werde kommen. Partizip 1: kommend: von hinten kommend, schleicht die Katze auf den Vogel zu. Partizip 2 Vergangenheit: gekommen: Er ist gekommen. Hilfsverben: sein, haben, werden brauchen wir um die verschiedenen Zeitformen zu bilden. Modalverben: dürfen, müssen, wollen, können, mögen sollen brauchen wir oft mit dem Infinitiv. Pronomen Pronomen sind Begleiter oder Stellvertreter. Pronomen werden klein geschrieben. Es gibt neun verschiedene Gruppen. Hier einige Beispiele: ich, du, er, wir, ihr, sie mich, dich, der, die, das, ein, eine, dieser, jener, welcher, wer, was, etwas, beide, einige, viel, wenig, genug, alle, kein, niemand, null, eins, zwei, drei, erster, zweiter, dritter, Partikel Partikel nennt man auch unveränderbare Wörter. Besondere Partikel sind die Präpositionen und die Konjunktionen. Präpositionen: sind Partikel, welche einen bestimmten Fall verlangen. Sie sitzt auf dem Stuhl Dativ Ort Sie setzt sich auf den Stuhl Akk./Richtung Konjunktionen: Partikel, welche Wörter, Wortgruppen, Teilsätze oder Sätze verbinden. Einige Präpositionen: An, anstelle, auf, aus, ausser, bei, bis, dank, durch, für, in, hinter, mit, nach, neben, ohne, seit, über, um, von, vor, zu, Einige Konjunktionen: Aber, als, da, damit, dass, denn, falls, ob, statt, so viel, weil, um, wenn, wobei, sobald, jedoch, wie, während, sowohl, und,