Arbeitsblatt: NMG_Römer

Material-Details

Fragekatalog zum Film TerraX-Römer
Geschichte
Altertum
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

191668
346
12
12.11.2019

Autor/in

Lars Lienhard
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Fragekatalog zum Film «Terra – Grosse Völker – Die Römer» Name: 1. Die Entstehung des Römischen Reichs (00:00-09:03) 1. Vor wie vielen Jahren nahm das Römische Reich seinen Anfang? 2. Nenne einige Gründe, wieso das Römische Reich so viele Provinzen einnehmen konnte: 3. Römische Legionäre haben nicht nur eigene Lager und Unterkünfte errichtet, sondern . . waren auch an der Erschliessung des Landes beteiligt (Strassen und Brücken gebaut). . haben praktisch nur gekämpft. . auch Botendienst wahrgenommen und Zölle kontrolliert. 4. Wie viele Männer waren in der Römischen Armee? 100000 20000 40000 800000 5. Was hat die Armee ihren Männern geboten? (mehrere Antworten sind richtig) Versorgung mit Lebensmitteln Festes Einkommen 5 Wochen Ferien Aufstiegschancen Sichere Altersvorsorge 2. Das Leben in der Hauptstadt: Rom (09:04-19:23) 1. Wer konnte sich in der Hauptstadt Rom das süsse Leben (La dolce vita) leisten? 2. Weshalb haben die Römischen Frauen die «Barbaren-Frauen» beneidet? 3. Was war häufig im Erdgeschoss von den ärmeren Gebäuden untergebracht? 4. Was konnte ein Griechischer Sklave im «Normalfall»? Mehrere Sprachen sprechen und schreiben, Kenntnisse in der Medizin Harte körperliche Arbeit verrichten 5. Mit welcher Währung wurde im Römischen Reich bezahlt? Euros Sesterzen Römische Pfund 6. Wieso waren die Aquädukte eine so wichtige Erfindung? LLi, 26.05.19 1 Fragekatalog zum Film «Terra – Grosse Völker – Die Römer» Name: 3. Handelswege der Römer (19:24-26:35) 1. Aus welchen Ländern haben die Römer folgende Waren importiert? Verbinde die Waren mit dem dazugehörigen Herkunftsland. Waren Herkunftsland Wein und Öl in Amphoren Germanien (heute: Deutschland) Pferde für die Armee Spanien Eisen Britannien Bernstein ( versteinerter Harz) wurde als Schmuck gebraucht Gallien (heute: Frankreich) Wolle Ägypten ( reichste Provinz Roms) Getreide Nordafrika (Algerien) 2. Suche dir eine Ware aus und überlege dir, wieso sie für das Römische Reich so wichtig war. Schreibe auf, was mit der Ware alles gemacht wurde: 4. Das Rechtssystem (26:36-32:58) 1. Übersetze «in dubio pro reo» auf Deutsch: 2. Was war damit gemeint? 3. Worum geht es im gezeigten zivilen Rechtsstreit zwischen dem geschiedenen Ehepaar? 4. Wieso glaubt dem Richter dem Ehemann nicht? 5. Nenne ein Beispiel, wer heute noch das Römische Recht lernen muss. LLi, 26.05.19 2 Fragekatalog zum Film «Terra – Grosse Völker – Die Römer» Name: 5. Widerstand von starken Gegnern (32:59-37:38) 1. Welche Gegner haben die Römer am meisten gefürchtet? Die Parther (heute: Iran) Die Pikten (heute: Schottland) Die Berber (Nordafrika) Die Germanen (Deutschland) 2. Arminius war ein Römischer Legionär. In einer Schlacht gegen die Germanen hat er die Seite gewechselt und hat den German verraten, wie man die Römer schlagen kann. Was war der Vorteil der Germanen? Die Germanen waren in Überzahl. Die Germanen hatten die besseren Waffen. Die Römer fürchteten die Wälder und die Germanen konnten deshalb aus dem Hinterhalt angreifen. Die Germanen hatten keine Vorteile und verloren deshalb die Schlacht. 6. Rückzug Roms (37:39-43:30) 1. Welcher Fluss war eine natürliche und stetige Grenze? 2. Die Römer bauten den Limes. Was verstehst du darunter? 3. Welche Vorteile brachten die Römer den Provinzen? (Mehrere Antworten sind richtig) Technischer Fortschritt (Wasserleitungen, Strassen, Häuser aus Stein, usw.) Freiheit Gesetze und Strukturen 4. Im wievielten Jahrhundert hört das Römische Reich auf zu existieren? 5. Was verdanken wir den Römern noch heute? (Mehrere Antworten sind richtig) Spektakel in Sportarenen Der Farbfernseher Stadtanlagen und Strassen Unsere Vorstellung von Recht und Gesetz Die Abschaffung der Todesstrafe Die Christliche Religion LLi, 26.05.19 3