Arbeitsblatt: Film Wüste Was ist was?

Material-Details

Fragen zu Film Wüste Was ist was?
Geographie
Gemischte Themen
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

191796
22
1
27.11.2019

Autor/in

sonneblueme 10 sonneblueme10 (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geografie, 2. Bezirksschulklasse Muri AG Herbstsemester, I.H. Wüsten Film Was ist was? Die Wüste Kamele, Sand und Tuareg Wie passen sich Pflanzen an die Bedingungen der Wüsten an? Welche Wüstenarten werden im Film erwähnt, die wir nicht besprochen haben? Wie heisst die heisseste Wüste der Erde? Was ist eine Fata Morgana und wie entsteht sie? Mach eine Skizze. Wie entstehen Pilzfelsen? Wieso ist es in der Wüste in der Nacht so kalt? Geografie, 2. Bezirksschulklasse Muri AG Herbstsemester, I.H. Woher kommt das Wasser in der Oase Baharhyia? Wie nennt man Kamele in der Wüste auch noch und wieso? Wieso sind Kamele perfekte Tiere für die Wüste? Wüsten Die Wüste Kamele, Sand und Tuareg Wie passen sich Pflanzen an die Bedingungen der Wüsten an? Sie speichern Wasser in ihrem Inneren oder holen das Wasser mit ihren langen Wurzeln aus dem Erdinneren. Welche Wüstenarten werden im Film erwähnt, die wir nicht besprochen haben? Wasserwüsten, Vulkanwüsten Wie heisst die heisseste Wüste der Erde? Sahara Was ist eine Fata Morgana und wie entsteht sie? Mach eine Skizze. Luftspiegelung Sie entstehen, wenn sich die Luft am Boden besonders stark erhitzt. Liegt darüber eine etwas kühlere Luftschicht, werden Lichtstrahlen an der Geografie, 2. Bezirksschulklasse Muri AG Herbstsemester, I.H. Grenze zwischen beiden Schichten abgelenkt und erreichen auf einer Kurvenbahn unser Auge. Um festzustellen, woher die Lichtstrahlen kommen, verlängert sie unser Gehirn gradlinige. Das Resultat: man sieht Dinge an Stellen, wo sie gar nicht sind und die Bilder stehen auf dem Kopf. Wie entstehen Pilzfelsen? Grössere und schwerere Sandkörner schleifen das Gestein stärker ab. Sie bewegen sich aber eher in Bodennähe. Es bildet sich mit der Zeit der Sockel. Weil an der Spitze die Wirkung des Windschliffes am geringsten ist, bleibt hier mehr Fels erhalten. Wieso ist es in der Wüste in der Nacht so kalt? Es gibt keine Seen oder Pflanzendecken, die die Wärme des Tages speichern und in der Nacht abgeben könnte und es gibt keine Wolken. Woher kommt das Wasser in der Oase Baharhyia? Das Wasser kommt aus tiefen Gesteinsschichten/aus Lagerstätten unter der Erde. Früher war die Sahara ein Savannengebiet. Es regnete ab und zu. Das Wasser sickerte in den Untergrund. Dort staute es sich zwischen undurchlässigen Gesteinsschichten an. So kam es zu riesigen Wasservorräten im Boden. Dort lagern sie bis heute. Das Wasser wird entweder nach oben gepumpt oder es sprudelt von selber als Quelle an die Oberfläche. Wie nennt man Kamele in der Wüste auch noch und wieso? Wüstenschiffe, weil sie einen sehr schaukelnden Gang haben. Wieso sind Kamele perfekte Tiere für die Wüste? Wegen ihrer grossen Fusssohle sinken sie nicht in den Sand ein. Kamele können bis zu 2 Wochen durch die Wüste wandern, ohne zu trinken. Sie können viel Wasser im Magen speichern. Zudem kommen Kamele einen ganzen Monat ohne Nahrung aus. Sie beziehen die Energie aus Fettreserven in den Höckern.