Arbeitsblatt: Das Ohr - Sachtext

Material-Details

Sachtext mit Bild
Biologie
Anatomie / Physiologie
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

192091
134
2
14.12.2019

Autor/in

Kein Spitzname erfasst
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Das Ohr: Gehör-und Gleichgewichtsorgan Das Ohr dient nicht nur dem Hören, es enthält auch zwei weitere Sinne: Gleichgewichts- und Bewegungssinn Äusseres Ohr: Ohrmuschel und äusserer Gehörgang Mittelohr: drei Gehörknöchelchen (Hammer, Amboss und Steigbügel) Die Ohrtrompete verbindet die Knochenhöhle des Mittelohres mit dem Rachen Inneres Ohr: Schneckenförmiges Organ Gleichgewichtsorgan Die Ohrmuschel dient dem Auffangen der Schallwellen aus der Luft. Der äussere Gehörgang leitet die Schallwellen zum Trommelfell, das, wenn die Wellen dort auftreffen, zu schwingen beginnt. Im Mittelohr werden diese Schwingungen durch drei Gehörknöchelchen auf das innere Ohr übertragen und dabei verstärkt. Die Ohrtrompete, ein enger Gang, verbindet die Knochenhöhle des Mittelohres mit dem Rachen. So kann das Trommelfell frei schwingen. Ist dieser Gang bei starkem Schnupfen verstopft, sind die Schwingungen des Trommelfells gedämpft. Wir hören in diesem Fall weniger gut. Beim raschen Steigen mit einer Gondelbahn erfahren wir eine ähnliche vorübergehende Schwerhörigkeit. Der Luftdruck, der auf der äusseren Seite des Trommelfells lastet, nimmt rascher ab als der Druck in der Höhle des Mittelohrs. Durch Schlucken lassen wir Luft durch die Ohrtrompete entweichen und gleichen so den Luftdruck auf beiden Seiten des Trommelfells wieder aus.