Arbeitsblatt: Prüfung Stoffe und ihre Eigenschaften

Material-Details

Zu Prisma 1
Chemie
Gemischte Themen
8. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

192147
277
8
03.12.2019

Autor/in

Mi Scha
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name: Punktzahl: Datum: von 25 P. 25.Oktober 2019 Note: Unterschrift der Eltern: Natur und Technik Prüfung – Stoffe und ihre Eigenschaften 1) Kreuze alle richtigen Aussagen an. (2 P. 0,25 P. pro richtige Antwort) Wenn man einen Feststoff erwärmt, wird er IMMER flüssig bevor er gasförmig wird. Der umgekehrte Prozess des Verdampfens heisst Kondensieren. Wenn Eis erhitzt wird, bleibt das Thermometer eine Zeit lang bei 0C stehen. Der pH-Wert gibt an, wie viel Rotkohl in einem Stoff ist. Rotkohlsaft kann als Indikator benutzt werden. Salzsäure ist stark basisch. Das Teilchenmodell hilft uns, Eigenschaften von den Aggregatszuständen sichtbar zu machen. Eine Spritze gefüllt mit Wasser kann man stärker zusammendrücken als eine Spritze gefüllt mit Luft. 2) Nenne jeweils einen Stoff, welcher sich in Wasser. (1.5 P.) gut auflösen lässt: schlecht auflösen lässt: gar nicht auflösen lässt: 3) Warum gibt es Modelle? (1.5 P.) 4) Ergänze die Grafik: A) Trage die Bezeichnungen für die Aggregatzustände von Wasser in die Abbildungen ein und beschrifte die Übergänge zwischen den Aggregatzuständen. Verwende dazu folgende Begriffe: (2.25 P.) erstarren, fest, flüssig, gasförmig, kondensieren, resublimieren, schmelzen, sublimieren, verdampfen B) Male die Pfeile farbig nach. Verwende dabei Rot (für erhitzen) und Blau (für abkühlen). (1 P.) C) Zeichne in die Kreise die Anordnung der kleinsten Teilchen. (1.5 P.) 5) Erkläre in eigenen Worten wie sich ein Duft im Raum ausbreitet. Du kannst aber auch erklären, wie sich Zucker in Wasser auflöst. (2 P.) 6) Zeige mit Hilfe des Temperatur-Zeit-Modells auf, wie sich Eis/Wasser verhält, wenn man es erhitzt. (3 P.) 7) Der Text beschreibt das einfache Teilchenmodell. Ergänze die fehlenden Wörter. (2.25P.) Ein einfaches Modell vom Aufbau der Stoffe ist das . Nach diesem Modell bestehen alle aus kleinsten, für das Auge nicht sichtbaren, die man sich meist als vorstellt. Die Teilchen eines Stoffes haben die gleiche Grösse und das gleiche . Die Teilchen Stoffe unterscheiden sich in ihrer Grösse und ihrem. Ausserdem sind die Teilchen ständig in. Je höher die Temperatur, desto bewegen sich die Teilchen. 8) Wofür steht diese Aufteilung der Farben? (1 P.) 9) Schreibe auf was beim Wert 0, 7 und 14 für eine Eigenschaft vorhanden ist und gib ein Beispiel eines Stoffes an, der diesen Wert haben könnte. (3 P.) 0: 7: 14: 10) Was passiert mit den kleinsten Teilchen, wenn man einen Stoff erhitzt? Nutze in der Erklärung die Wörter „Eis, „Wasser und „Dampf. (3 P.) Selbsteinschätzung (Wenn die Selbsteinschätzung ausgefüllt ist 0,5 P.) Wie lange hast du ungefähr für die Prüfung gelernt? Stunden Wie schätzt du deine Leistung ein? Bist du mit dem Verhältnis zwischen der aufgewendeten Zeit und dem Ergebnis zufrieden? Ja Nein