Arbeitsblatt: Reaktionsgeschwindigkeit

Material-Details

diverse Aufgaben
Chemie
Gemischte Themen
11. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

192279
325
0
09.12.2019

Autor/in

Udo Buchholz
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Aufgaben Reaktionsgeschwindigkeit 1. Definiere die Reaktionsgeschwindigkeit und beschreibe das Modell der Stoßtheorie 2. Welche Maßnahmen können zu einer Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit führen? 3. Bei einer chemischen Reaktion wird die Temperatur von 70C auf 40C gesenkt. Um welchen Faktor ändert sich die Rektionsgeschwindigkeit? 4. Skizzieren Sie den Verlauf einer chemischen Reaktion mit und ohne Katalysator. 5. Nennen die Eigenschaften eines Katalysators. 6. Bei der Reaktion von 5 mmol Mg mit 10 ml 1 Salzsäure wurde das Volumen V(H2) in ml des entwickelten Wasserstoffgases über die Zeit in Minuten in die folgende Tabelle eingetragen: in Min 1 2 3 4 5 10 15 V(H2) in ml 29,0 50,5 66,5 78,2 87,4 106,4 110,7 n(H2) in mmol n(Mg2) in mmol [Mg2] in mmol/ml a) Rechne die Volumina V(H2) in die Zahl n(H2) der gebildeten Wasserstoffmoleküle um. (1 mmol Teilchen 22,4 ml) b) Stelle die Reaktionsgleichung auf c) Gib mit Hilfe der Reaktionsgleichung die Zahl n(Mg2) der gebildeten Mg2-Ionen an. d) Trage die Konzentrationen [Mg2] der Mg2-Ionen in die letzte Zeile ein. e) Beschreibe den Verlauf der Reaktion in einem Konzentrations-Zeit-Diagramm über 15 Minuten. f) Lies die Reaktionsgeschwindigkeit bei 0, 2, 5 und 10 Minuten ab und erstelle daraus ein Reaktionsgeschwindigkeits-Zeit-Diagramm. g) Wie verändern sich die beiden Diagramme, wenn man die Temperatur um 10 C erhöht? h) Welche 2 Möglichkeiten gibt es noch, um die Reaktion zu beschleunigen? 7. Beschreibe vier Möglichkeiten zur Steigerung der Reaktionsgeschwindigkeit und begründe mit Hilfe des Teilchenmodells 8. Die Reaktion von Natriumthiosulfat-Lösung mit Säure folgt innerhalb bestimmter Temperaturgrenzen recht gut der RGT-Regel. Für eine Natriumthiosulfatlösung beträgt die Reaktionszeit bis zur deutlichen Schwefelausscheidung bei 20 Grad Celsius 34 Sekunden. Berechne die Reaktionszeit für gleich konzentrierte Lösungen bei einer Temperatur von 48 Grad Celsius 9. Die Konzentration einer wässrigen Wasserstoffperoxid Lösung nimmt bei einem Zerfall nach 2H2O ---- 2H2O2 von c0 (H2O2) 98 mol/l auf c1 (H2O2)0,74 mol/l ab. Berechne den zugehörigen Zeitabschnitt, wenn -7,48 mol/l*s im betrachteten Zeitabschnitt ist 10. Bei der Reaktion von Calciumcarbonat (Mamor) mit Salzsäure werden in 100ml Lösung 30mg Calciumchlorid innerhalb von 10s gebildet. Berechnen Sie die Reaktionsgeschwindigkeit.Für die Zersetzung von 1mol Calciumcarbonat benötigt man 2mol Salzsäure. Dabei entstehen je 1mol Calciumchlorid, Kohlenstoffdioxid und Wasser.