Arbeitsblatt: Windlicht

Material-Details

Mit Naturholz umgebenes Konfiglas wird zu einem stimmungsvollen Windlicht. Durch sägen, leimen und verzieren wird die Arbeit abwechslungsreich
Werken / Handarbeit
Gemischte Themen
3. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

192681
74
0
07.01.2020

Autor/in

Beatrice Zurfluh
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Mein Windlicht Material: 1 sauberes Konfiglas oder Ähnliches Gesammelte Ästli ca. 1cm dick Leim, der sich für Glas eignet, z.B. UHU Kontakt Kraftkleber Gel Draht, Bast etc. Filz, Glitterfolie, Prägefolien, Filz etc. Sägeli Ev. Zange Schnur Gummibänder Klebband Teelicht Locher Arbeitsgang: 1. Lege eine Schnur um das Glas. Es hilft dir, wenn du den Anfang mit einem Klebband fixierst. Miss den Umfang des Glases und schneide die Schnur genau da ab, wo sie mit dem Anfang zusammenkommt. 2. Nun bereitest du die Stäckli vor. Diese sollten etwas höher sein wie das Glas. Hübsch ist es, wenn nicht alle genau gleich lang sind. Versuch die Stäckli zu brechen, ansonsten säge diese zu. 3. Leg die Schnur auf den Tisch und gib nun ein Stäckli neben das andere, bis du genug hast, dass du keine Schnur mehr siehst. B.Z Schule16 4. Nun gibst du einen Gummi um das Glas. Er soll etwa in der Mitte sein. 5. Den Leim gibst du nun oben und unten um das Glas. Leime Stück für Stück 6. Jetzt kannst du deine Stäckli unter den Gummi schieben und die Stäckli gerade richten Unten sollen sie bündig sein. 7. Wenn das Glas umgeben ist von den Stäckli lege noch ein 2. Gummiband rundherum. Eines fixiert oben, eines fixiert unten. Gut trocknen lassen. 8. In der Zwischenzeit kannst du Motive zum Ausschmücken schneiden und lochen 9. Nachdem du die Gummibänder weggenommen hast, kannst du das Glas nach Wunsch ausschmücken B.Z Schule16