Arbeitsblatt: ck und tz Regel

Material-Details

ck und tz Regel
Deutsch
Grammatik
4. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

192849
33
2
14.01.2020

Autor/in

m d
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Nach einem kurzen, zackigen Vokal schreibt man für den k-Laut ein ‹ck›: zackig, Decke, meckern, dick, Glocke, bücken Nach einem kurzen, zackigen Vokal schreibt man für den z-Laut ein ‹tz›: spitzig, Mütze, plötzlich, Spatz, Katze Nach einem Konsonanten schreibt man nie ein ‹ck› oder ‹tz›: denken, merken, Henkel Herz, Arzt, März Nach einem Doppellaut schreibt man nie ein ‹ck› oder ‹tz›: Schaukel, heikel, Pauke Heizung, Schnauz, schnäuzen