Arbeitsblatt: Notenlehre Prüfungen Teil 2

Material-Details

Prüfung zur Notenlehre 3-5
Musik
Musiktheorie / Noten
7. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

193263
137
1
04.02.2020

Autor/in

Mira Lembke
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Prüfung Musik Notenlehre 3-5 Name: Klasse: Punkte: 24 Note: 1. Hier geht es um „wahre und „falsche Aussagen! Du entscheidest welche Aussagen über die Notenlehre wahr und welche falsch sind. Trage jeweils ein „W für wahr und ein „F für falsch ein: 5P Beispiel: ) Unser letztes Thema in Musik war „musikalische Fachausdrücke. a) b) Der Abstand zwischen 2 Noten wird Intervall genannt. Beginnt ein Dreiklang mit dem Leitton einer Tonleiter, wird er c) Tonika-Dreiklang genannt. Jede Melodie ist in Zeitabschnitte eingeteilt, diese nennt man d) Takte. Bei der Taktangabe stehen die Anzahl der Grundschläge oben e) und der Notenwert der Grundschläge unten. Die Notenhalsrichtung wechselt zwischen a1 und h1 von links f) oben nach rechts unten. Die Halbtonschritte bei der C-Dur-Tonleiter liegen zwischen und g) sowie und C. Die stufenweise Folge von sieben Stammtönen nennt man h) Tonleiter. Jeder Zeitabschnitt in einer Melodie muss gekennzeichnet i) j) werden, dafür wird ein sogenannter Taktstrich gesetzt. Die Notenhalsausrichtung ist bei ganzen Noten nicht zu beachten. Der 1. Ton in einer Tonleitung wird Leitton genannt. 2. Mutiple Choice: Du findest zu jeder Frage verschiedene 3 Antworten, aber welche ist die Richtige? Kreuze jeweils die richtige(n) Antwort/en an: 5P Allegro ist eine . lebhaft. ) Tempobezeichnung und bedeutet. Zum langsamen Tempo gehören die Tempobezeichnungen . . heiter. . eilig. . grave, allegretto, adagio. . largo, grave, adagio. . adagio, largo, moderato. ) ) Es gibt . Möglichkeiten die Tempoveränderung in einem Musikstück zu kennzeichnen. 2 Der Begriff tenuto heisst übersetzt . . gebunden spielen. 8 6 . breit spielen. . kurz spielen. ) . ist ein sogenanntes Artikulationszeichen. . da Capo al fine . riterdando . staccato f) Dynamische Bezeichnungen benutzt man um die . in einem Musikstück zu kennzeichnen. . Übergänge zwischen den Lautstärken . Tempoveränderung . Lautstärke ) Was bedeuten die Abkürzungen pp, und mp? Sehr leise, leise, halbleise Sehr laut, laut, halblaut Pianissimo, piano, mezzopiano ) dieses Zeichen bedeutet . . crescendo . lauter werden . leiser werden i) Wenn da Capo (D.C.) al fine geschrieben steht, heisst . . Wiederhole den Abschnitt. . Wiederhole von Anfang und spiele bis zum Schlusszeichen. . Wiederhole direkt die Klammer 2, ohne Klammer 1 noch einmal zu spielen. j) . mit dem Grundton beginnt und endet. . aus Halbtonschritten besteht. . aus Ganztonschritten besteht. Die C-Dur-Tonleiter zeichnet aus, dass sie . 3. Notiere unter die Noten die entsprechenden Zeichen, welche die Begriffe über den Beispielen erklären. 3P 4. Ergänze die fehlenden Intervalltöne oder die fehlenden Intervallbezeichnungen. 4P Zum Thema Takte, Noten- und Pausenwerte haben wir gemeinsam eine Grafik an der Tafel erarbeitet. Dieses beinhaltete das Verhältnis der Notenwerte im Vergleich zu den Pausenwerten. Hier findest du Platz, um dieses als Hilfestellung für die nächsten Aufgaben aufzumalen. Das ist freiwillig und gibt keine Punkte! 5. In jedem Takt fehlt ein Notenwert. Ergänze ihn an der markierten Stelle. 1,5P 6. Ergänze die fehlenden Taktarten. 2P 7. Hier hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen. Sind alle Taktstriche richtig? Finde es heraus und setze sie an die richtige Stelle. 2P 8. In jedem Takt fehlt ein Pausenwert. Ergänze ihn an der markierten Stelle. 1,5P Viel Erfolg!!!