Arbeitsblatt: Gerüchte

Material-Details

Unterrichtseinheit im ERG zum Thema Gerüchte
Lebenskunde
Ethik / Moral
7. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

193495
22
0
12.02.2020

Autor/in

Petra Soller
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Das Gerücht- Version Lehrperson 1. Betrachte das Bild und erkläre, was darauf zu erkennen ist. 2. Überlege dir, wie du dich fühlst, wenn du dieses Bild betrachtest. 3. Was sagt uns denn das Bild über das Gerücht, bzw. was will uns der Künstler darüber mitteilen? 4. Klassendiskussion: Könnt Ihr die Aussagen des Künstlers nachvollziehen? Wart ihr schon in einer Situation, in ihr vom Gerede anderer Menschen betroffen wart? Wie haben Ihre euch dabei gefühlt? Habt ihr das Gerücht als etwas Unangenehmes und Bedrohliches empfunden? Habt ihr schon selbst über andere Menschen geredet und Dinge verbreitet, von denen ihr nicht genau wusstet, ob sie sich so zugetragen haben? Warum habt ihr euch an dem Gerede beteiligt? Wurdet ihr auch in einen Strudel gezogen, wie es auf dem Bild dargestellt ist? 5. Fülle die Tabelle auf dem Arbeitsblatt aus- Lösungen Welche Auswirkungen hat das Gerücht auf den betroffenen Menschen? er fühlt sich schlecht er ist traurig und betroffen er verliert das Vertrauen in andere Menschen es kann seinen Ruf schädigen er fühlt sich ausgegrenzt usw. Was für ein Ziel verfolgt der Gerüchteerzähler mit der Verbreitung der Gerüchte? er kann einen anderen Menschen damit schädigen er kann sich selbst dadurch einen Vorteil verschaffen er kann damit seine Neugier befriedigen er kann sein Ansehen bei anderen steigern usw. Wie soll ich zukünftig mit Gerüchten umgehen, damit andere Menschen dadurch nicht geschädigt werden? Glaubwürdigkeit des Erzählers prüfen Bei der betroffenen Person nachfragen Falsche Aussagen richtig stellen Nicht alles glauben, was getratscht wird Wenn ich merke, dass etwas falsch ist mich auf die Seite des Betroffenen stellen Nicht selbst Geschichten über andere erzählen usw. Gerüchte Welche Auswirkungen haben Gerüchte auf den betroffenen Menschen? Was für ein Ziel verfolgt der Gerüchteerzähler mit der Verbreitung der Gerüchte? Wie soll ich zukünftig mit Gerüchten umgehen, damit andere Menschen dadurch nicht geschädigt werden?