Arbeitsblatt: Präkonzept zum weiblichen Zyklus

Material-Details

Was ist bekannt, welche Vorstellungen sind richtig, welche müssen verändert werden?
Lebenskunde
Sexualerziehung
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

193502
20
0
12.02.2020

Autor/in

Sandra Mosimann
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Präkonzept Der weibliche Zyklus und seine Mythen Sicher hast du über den weiblichen Zyklus schon einiges gehört. Doch was weisst du sicher, wo bist du unsicher, was möchtest du unbedingt richtig verstehen? Was ist wahr? Was war einmal? Was ist Lug und Betrug? Was könnte passieren? Was ist unmöglich? Lies die untenstehenden Behauptungen und versuche herauszufinden ob sie richtig oder falsch sind. Ergänze mit deinem «Nochmehrwissen», wenn du davon hast ;-) 1. Der weibliche Zyklus wird auch Menstruationszyklus genannt. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 2. Das Wort «Zyklus» bedeutet «Kreislauf». stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 3. Der Menstruationszyklus beginnt bei Frauen mit ca. 20 Jahren. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 4. Der erste Tag der Menstruation ist auch der erste Zyklustag stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 5. Die Menstruation hat noch andere Namen, ich kenne noch: die Tage die Hängemattentage 6. Die Mens entsteht, um die Eizelle aus dem Körper zu spülen. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 7. Der weibliche Zyklus dauert bei allen Frauen gleichlang, nämlich genau 28 Tage. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 8. Der weibliche Zyklus kann im Leben einer Frau auch unregelmässig lang sein. Mal so, mal so. 9. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 10. Eine Zyklusdauer von 21 Tagen ist normal. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 11. Eine Zyklusdauer von 35 Tagen ist normal. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 12. Genau in der Mitte des Zyklus hat die Frau ihren Eisprung. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 13. Eine Frau kann in Ausnahmefällen auch gleich zwei Eisprünge pro Zyklus haben. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 14. Hat eine Frau kurz vor ihrem Eisprung Geschlechtsverkehr, kann sie schwanger werden. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 15. Hat eine Frau vier bis fünf Tage vor ihrem Eisprung Geschlechtsverkehr, kann sie nicht schwanger werden. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 16. Eine Frau kann den Tag ihres Eisprungs im Voraus wissen. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 17. Eine Frau kann spüren und beobachten, wenn sie ihren Eisprung gerade hat. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 18. Der Eisprung kann weh tun. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 19. Zum weiblichen Zyklus gehören folgende Hormone (diejenigen, die nicht dazugehören bitte durchstreichen): Insulin, Testosteron, Follikel Stimulierendes Hormon (FSH), Progesteron, Adenosin, Östrogen, Aspirin, LH (Luteinisierendes Hormon), Adrenalin 20. In der Phase vor der Mens nehmen einige Frauen ihren Körper und ihren seelischen Zustand etwas anders wahr als sonst. stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 21. Das PMS heisst ausgeschrieben a) Prominenten Status b) Prämenstruelles Syndrom c) Professionelles Menstruationssensorium 22. Der weibliche Zyklus hat zu tun mit a) der Verdauung b) dem Blutkreislauf c) der Fortpflanzung 23. Die Pubertät beginnt erst nach der ersten Mens stimmt nicht. Richtig wäre: stimmt. Das weiss ich weil: 24. Folgende Begriffe haben etwas mit dem weiblichen Zyklus zu tun (bitte durchstreichen, was in deinen Augen nicht dazu gehört): Die Haut, die Bauchspeicheldrüse, das Gehirn, die Eierstöcke, die Leber, die Eileiter, der Uterus, die Vagina, das Herz, die Blutgefässe, der Muttermund, der Gebärmutterhals, die Brüste, die Nieren.1 1 Sandra Mosimann, 04.02.20