Arbeitsblatt: Weltenbilder

Material-Details

weltenbilder
Geographie
Gemischte Themen
5. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

193659
197
4
20.02.2020

Autor/in

Andrea Peter
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Was wussten die Menschen über die Erde? Als die Menschen noch in kleinen Dörfern von Ackerbau und Viehzucht lebten, kannten sie nur einen ganz kleinen Teil der Erde: ihre nähere Umgebung. Erst durch Reisen lernten sie grössere Gebiete kennen. Gründe für die Reisen: Neugierde: Wie sieht die Welt hinter den nächsten Bergen? Wo hört die Welt auf? Was ist unter der Erdoberfläche? Glauben: Einige Menschen unternahmen gefährliche Reisen, um ihren Glauben zu verbreiten, und entdeckten dabei immer neue Welten. Handel (wichtigster Grund): Die Menschen entdeckten, dass es anderswo genau das gab was ihnen fehlte (Nahrung, Kleidung usw.). Immer weiter reisten sie, um neue Schätze zu finden und nach Hause zu bringen. Kriegszüge Mit der Zeit versuchten die Menschen, die Lage der Länder, Meere, Flüsse und Gebirge, die sie kennengelernt hatten, auf Karten aufzuzeichnen. Weltbild der Altgriechen (Hekataios, ca. 500 v. Chr.): Die Erde ist eine Scheibe und ringsum von einem riesigen Meer umgeben. Bild einkleben Weltbild von Ptolemäus (ca. 250 n. Chr.): Die Erde ist eine Kugel. Es gibt weitere Planeten und Sonnen, welche sich um die Erde drehen. Bild einkleben Weltbild im Mittelalter: Die Erde ist eine Scheibe. Bild einkleben Weltbild der Neuzeit (Kopernikus): Die Erde ist eine Kugel und kreist um die Sonne. Bild einkleben