Arbeitsblatt: Fantasieerzählung

Material-Details

Schreibtipps für eine Fantasieerzählung
Deutsch
Texte schreiben
5. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

1937
1370
32
15.09.2006

Autor/in

Herbert Rosenkranz
Bigliet
7418 Tumegl/Tomils
081 655 15 97
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Schreib-Tipps für eine FantasieErzählung Stoffsammlung: • Zuerst musst du dir eine spannende Geschichte ausdenken. • Sie kann traurig oder lustig, • lehrreich, • romantisch oder gruselig sein. • Mache dazu eine Stoffsammlung. Inhalt: • Erzähle nur ein einziges Erlebnis und nicht mehrere Geschichten. • Verwende im Hauptteil wörtliche Rede sowie spannungserzeugende Ausrufe- und Fragesätze und schildere alle Sinneseindrücke (Geräusche, Gerüchte, interessante Beobachtungen) detailliert. • Beschreibe die Charakter und die Gefühle der beteiligten Personen genau. • Schaffe Überraschungsmomente. Aufbau: • Schreibe eine kurze Einleitung. Wer oder was (Hauptperson: Samira, ein kleiner Junge, ein Ausserirdischer), Wann (eines Morgens, am dritten Tag, gestern) Wo etwas tut Ort, an dem sich deine Hauptperson befindet). • Schmücke deine Idee ausführlich aus. Vergiss nicht, auf dem Höhepunkt deiner Geschichte spitzt sich das Ereignis zu. Du musst also darauf hin erzählen. • Schreibe einen kurzen Schluss, der den Ausgang der Geschichte verrät. • Schreibe eine Überschrift, die den Leser neugierig macht. Textgestaltung: • Schreibe in der Ich-Form. Bleibe dabei immer in der gleichen Personalform. • Achte auf wechselnde Satzanfänge und vermeide Wiederholungen. Tipp: Oft gelingt das schon, wenn du den Satzbau veränderst. • • • • Verwende treffende Verben und Adjektive! Vermeide die Wiederholungen von Verben. Halte die Erzählzeit (Präteritum) ein!! Lies deinen Text nach der Fertigstellung in Ruhe durch und korrigiere deine Fehler in Rechtschreibung und Zeichensetzung.