Arbeitsblatt: Körbchen aus Zeitungen/Zeitschriften

Material-Details

Schritt für Schritt-Anleitung inkl. Bild pro SArbeitsschritt. Technik: Flechten mit Papierröllchen
Werken / Handarbeit
Papier / Karton
5. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

194325
491
33
06.04.2020

Autor/in

Patricia Baumgartner
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Körbli aus Zeitungen/Zeitschriften Material: Zeitungen und/oder Zeitschriften Leim dünner Karton, z.Bsp. Cornflakes-, Geschirrtabs- oder Reisverpackung ev. Holzspiess oder Stricknadel 1. Rolle aus den Zeitungen mit jeweils einer Seite etwa 25 Zeitungsrölllchen. Einfacher geht es, wenn du den Anfang mit einem Holzspiess (oder Stricknadel) machst. Du musst es aber unbedingt entfernen, bevor es im Röllchen verschwunden ist. 2. Kurz bevor du mit Aufrollen fertig bist, bestreichst du die Zeitungsecke mit wenig Leim, damit das Röllchen hält. 3. Schneide aus dem Karton zwei Kreise aus. Die Grösse kannst du grundsätzlich selber bestimmen. Für den ersten Versuch empfehle ich dir einen Durchmesser von 12-14 cm. Patricia Baumgartner, April 2020 1 4. Klebe etwa 15 Röllchen strahlenförmig auf den ersten Kartonkreis. Die Anzahl ist abhängig von der Kreisgrösse, muss aber ungerade sein! 5. Klebe den zweiten Kartonkreis darauf. Falls du mit Flüssigleim geklebt hast, musste mit Weiterarbeiten ca. 45 Minuten warten. 6. Ziehe die restlichen Röllchen über eine Kante, so werden sie weicher und es geht einfacher zum Flechten. 7. Falte die Röllchen nach oben. Nun kannst du mit dem Flechten beginnen. Dazu faltest du das erste Röllchen um eines der Röllchen am Karton und klebst es fest. Patricia Baumgartner, April 2020 2 Die ersten 2-3 Runden sind ziemlich knifflig. Bitte jemanden dir zu helfen, dann geht es einfacher. 8. Wenn ein Röllchen fertig ist, kannst du es verlängern, indem du ein neues Röllchen ins Ende steckst. Du kannst das Ende auch mit wenig Leim bestreichen, dann hält es besser zusammen. 9. Wenn du die gewünschte Höhe erreicht hast, klebst du das Ende im Innern des Körbchens fest. 10. Schneide die überstehenden Röllchen auf etwa 4 cm zurück. Ev. musst du bei einzelnen Röllchen nach dem Schneiden die Enden nochmals mit wenig Leim fixieren. Patricia Baumgartner, April 2020 3 11. Falte die Enden im Wechsel über die Kanten nach innen und aussen. Das Ende flechtest du jeweils einmal nach unten. Überstehende Enden kannst du wegschneiden. Patricia Baumgartner, April 2020 4 12. Nun kannst du das Körblein nach Lust und Laune bemalen und/oder verzieren. BRAVO, du hast es geschafft! Patricia Baumgartner, April 2020 5