Arbeitsblatt: Ritterschlag

Material-Details

Hier wird der Ablauf eines Ritterschlags beschrieben.
Geschichte
Mittelalter
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

194786
37
0
30.07.2020

Autor/in

Pascal Gürber
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

NMG MITTELALTER Ritterschlag Der Ritterschlag Die SuS kennen die Voraussetzungen, die man haben musste, um in den Ritterstand zu gelangen. Die SuS kennen den Ablauf eines Ritterschlages (mit dem Eid, der abgelegt wird). So wirst du ein von einem Knappen zu einem Ritter: Schwertleite: Wenn ein Edelherr oder König dich des Ritterstandes für würdig hält, überreicht er dir feierlich ein Schwert. Nachtwache: In der Nacht, bevor du zum Ritter geschlagen wirst, betest du zu Gott, auf dass du dich des Ritterstandes als würdig erweist. Ritterschlag: Dein herr berührt dich mit deinem Schwert und ruft: „Erhebe dich, Sir Hector! Jetzt bist du ein Ritter. Schon gewusst? -Sobald jemand in den Ritterstand erhoben wird, darf er das Wappen seiner Familie tragen. Lies den Text gründlich durch. Beantworte die Fragen (mit Bleistift). Wer Ritter werden wollte, musste frühzeitig als Knappe beginnen und musste zum Erlernen des edlen Ritterhandwerks als Bedingung eine harte Lehrzeit durchlaufen und sich verschiedene Fähigkeiten aneignen: das Reiten, das Fechten und das Jagen gehörten dazu, aber auch Lesen und Schreiben sowie das richtige Benehmen. Ständig war der junge Knappe in der Nähe seines Herrn und diente ihm treu. Mit 21 Jahren (das Mindestalter, damit man Ritter werden konnte) erhielt er als Auszeichnung den Ritterschlag wie das folgende Beispiel zeigt: Ulrich von Regensberg trat vor den alten Grafen und beugte vor ihm das Knie. Der Graf Hartmann von Kyburg blickte auf den Jungen und begann: „Im Namen Gottes und den heiligen Vorfahren schlage ich dich zum Ritter. Gelobst du, dich für Recht und Wahrheit einzusetzen? Wirst du gegenüber Frauen allzeit Höflichkeit zeigen? Bietest du Bedürftigen Schutz in der Not? Hilfst du im Glaubenskampf gegen die Ungläubigen? Und schwörst du vor allem dem König Treue und Gehorsam? Ulrich von Regensberg hob das Haupt und die Schwurfinger und sprach: „Ja, ich verspreche es! „So sei es. So nimm diesen Schlag und sonst keinen mehr!, sagte der Graf und schlug dem Knienden mit der flachen Klinge quer über Schulter und Rücken und sagte am Schluss: „Erhebe dich SIR Ulrich von Regensberg! Beantworte die folgenden Fragen mit Bleistift 1) 2) 3) 4) 5*) Was musste alles ein Knappe können, damit er Ritter werden konnte? Sammelt ins Heft die Wörter, die erklären, was der werdende Ritter alles geloben (versprechen) musste. Wie sieht man (im Namen), dass jemand ein Ritter ist? Welche Leute dürfen einen Ritterschlag ausführen? Was denkt ihr, gibt es in der heutigen Zeit noch Ritterschläge?