Arbeitsblatt: Prüfung Kunstoff

Material-Details

Auf der Basis der Gorilla Unterlagen
Biologie
Oekologie
8. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

194848
191
1
18.08.2020

Autor/in

Andreas Dubach
dubsstr. 36
8003 zürich

079 407 26 66
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

BNE «Konsum» 3. Sek. 2. Name: Prüfung „Kunststoff Recycling 1. Erkläre mit einem Satz diese Bild. /2P . . . 2. Schreibe eine deiner Erkenntnisse oder Fragen aus dem Film „Geschichte der Dinge in einem Satz. /2P . . . 3. Erkläre mit einem Satz diesen Produktkreislauf Bild. 2/P 4. Was weißt du über dieses Bild aus der Zeitung. Schreibe einen Satz. /2P . 5. Wo wird Kunststoff am häufigsten verwendet? Erstelle ein Ranking mit den folgenden Bereichen: Fahrzeuge, Haushalt, Elektronik, Bau, Verpackungen, Möbel, Medizin, Landwirtschaft, Sonstiges. /3P Andreas Dubach Test Prüfung 1 BNE «Konsum» 3. Sek. 2. Name: 6. Nenne 3 Vorteile von Kunststoff: /3P . 7. Aus welchem Rohstoff wird Kunststoff hergestellt? . /1P 8. Was weißt du über diesen Rohstoff? Schreibe einen Satz /2P . 9. Was weißt du über die weltweite Kunststoffproduktion? Schreibe einen Satz /2P 10. Wie erkennst du unterschiedliche Kunststoff-Arten? An den kleinen mit Zahlen drin. Z.B. Nr. 1 PET /1P 11. Wo landet Kunststoff, wenn er nicht recycelt wird bzw. nicht recycelt werden kann? Schreibe je einen Satz zu den 3 Orten. /6P . 12. Wie viele Tonnen Kunststoff gelangen täglich ins Meer? Schätze und kreise das richtige Resultat ein. Ca. 14 Tonnen oder 140 Tonnen oder 14 000 Tonnen. Das entspricht dem Gewicht von 25 Flugzeugen. /1P 13. Auf welchen Wegen gelangt Kunststoff in die Weltmeere? Schreibe 3 Stichworte auf. . 14. Was tun die Menschen dagegen? Schreibe 2 Ideen mit je einem Satz auf. Andreas Dubach Test Prüfung 2 /4P /3P BNE «Konsum» 3. Sek. 2. Name: . 15. Was passiert mit dem Kunststoff im Meer? Fülle die richtigen Stichwörter aus der Auswahl ein. (Kunsstoffs, giftige Kunsstoffteile, Pellets, Tiere, biologisch abbaubar, Umweltgifte, Meeresgrund, Futter, Gifte, Ein Grossteil des (ca. 70 %) sinkt auf den ab, zerfällt und gibt . ans Wasser ab. Kunststoff ist nicht . .: zerfällt in winzige Teile Tiere verwechseln Kunststoff mit und ersticken oder verhungern daran Kunststoffteilchen, sogenannte „., binden . und transportieren sie weiter: fressen . Bioakkumulation von Giften. /9P 16. Warum bist du direkt davon betroffen? Schreibe einen Satz. /2P 17. Wie heissen auf Deutsch die 3 Arten von Kunstoff-Verminderung? Im Englischen heissen sie Re-duce, Re-use, Re-cycling: /3P . . 18. Welche einfachen Möglichkeiten gibt es in deinem Alltag, um den Kunststoff-Verbrauch zu reduzieren? Schreibe 2 von den 7 gelernten Ideen auf. /4P 19. Was muss beim PET-Recycling beachtet werden? Setze die 3 Stichwörter ein. . raus drauf In die blaue /3P 20. Warum ist PET-Recycling wichtig für deine Umwelt? Setze die 4 Stichwörter ein. Sammeln ist ökologischer als .! Wer sammelt, reduziert den .-Ausstoss! Wer sammelt, spart ! Wer sammelt, schont nichterneuerbare .! 21. Bonus schreibe 2 Fragen auf die dich zum Thema Kunststoff Andreas Dubach Test Prüfung 3 /4P BNE «Konsum» beschäftigen! 3. Sek. 2. Name: /4P . Vorbereitung Korrektur Selbsteinschätzung Klasse: Punkte: /63 Note: Unterschrift der Erziehungsberechtigten: Verbesserungen: Andreas Dubach Test Prüfung 4