Arbeitsblatt: Adjektive

Material-Details

Test Adjektive
Deutsch
Grammatik
4. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

195052
35
2
15.09.2020

Autor/in

Urs Battaglia
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Kenne ich die Adjektive? Schneelegende Unterstreiche die Adjektive gelb und schreibe sie der Reihe nach auf die dafür vorgesehenen Linien! In alter Zeit hatte der Schnee noch keine Farbe. Darüber war er sehr traurig. Er ging zum Gras und bat es um ein bisschen Grün. Das Gras aber wies ihn höhnisch ab. Enttäuscht zog der Schnee weiter. Auch die schöne rote Rose, sie lachte nur über seine Bitte. Nicht einmal das bescheidene Veilchen wollte ihm helfen. In seiner Verzweiflung kam er zum Schluss zu einem schüchternen Glockenblümchen. Das hatte Mitleid mit dem Schnee und gab ihm von seiner weissen Farbe. So hat der Schnee seinen bezaubernden Schimmer bekommen. Seither ist der Schnee der Feind der bunten Blumen. Das Glockenblümchen aber schont er. Aus Dankbarkeit hat er ihm sogar seinen Namen gegeben: „Schneeglöckchen. 1. 6. 2. 7. 3. 8. 4. 9. 5. Die Adjektiv-Probe Führe mit den folgenden Wörtern die Adjektiv-Probe durch! glücklich spannend:_ gut: nah: laufen: Wut: Die Gegenteile Suche das Gegenteil und schreibe auf! Suche selber drei Gegenteilpaare: glatt spitzig neblig ängstlich fröhlich voll Nomen und Adjektive Suche die dazugehörigen Nomen und Adjektive und schreibe sie in die Tabelle. Nomen die Kürze die Neugierde Adjektiv frech Die Wolke weise ängstlich die Aufregung die Hitze frostig Endungen Schreibe je drei Adjektive mit den Endungen –lich und –ig. Lückentext zu den Adjektiven Suche passende Adjektive und schreibe sie in die leeren Felder. Nimm nicht einfach das erste, das dir in den Sinn kommt, sondern überlege genau, ob es nicht noch ein Besseres gäbe. Benutze jedes Adjektiv nur einmal. Peter ist krank. Er liegt im Bett und liest ein Buch. Es beschreibt die Geschichte von einem Piraten. Dieser hiess McCrack und wurde von allen anderen Seefahrern gefürchtet, weil er so war. Er hatte ein Schiff mit vielen , Männern, die sich vor gar nichts fürchteten. Weder vor einem Sturm noch vor einer Galeone (mittelalterliches Segelkriegsschiff). Immer wenn McCrack auf ein Schiff traf, jubelte die Mannschaft und freute sich auf die Beute. versuchten die Piraten, das andere Schiff einzuholen. Wenn sie das geschafft haben, verankerten sie die beiden Schiffe mit Seilen miteinander und dann wurde das Schiff gestürmt. Dies ging sehr und zu und her.