Arbeitsblatt: Rollen/Drehen Postenlauf

Material-Details

Verschiedene Posten zum Thema “Rollen und Drehen”. Geeignet für die Unterstufe.
Bewegung / Sport
Koordination
3. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

195339
516
15
28.10.2020

Autor/in

R L
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Beobachtungsstation Was ihr braucht: 2 dünne Matten 1 Bändel 1 Softball Wie die Übung funktioniert: Ihr müsst zusammen arbeiten! Ein Kind turnt eine Rolle Ein anderes Kind wählt einen Punkt aus und beobachtet diesen Gebt einander eine Rückmeldung: richtig/falsch Das kann man beobachten: Hände berühren den Boden nebeneinander, die Hände anschauen Der Rücken ist rund. Wenn das schwierig ist, könnt ihr einen Händel zwischen Kinn und Hals klemmen Während dem Rollen ein „Päckli machen. Wenn das schwierig ist könnt ihr einen Softball zwischen Bauch und Oberschenkel einklemmen. Aufstehen ohne Hände. Beim Aufstehen die Wand anschauen. Rückwärts rollen Was ihr braucht: Zwei Kästen Zwei dünne Matten Ein Reif Wie die Übung funktioniert: Sitz auf der Matte Rolle langsam rückwärts Der Kopf und der Nacken drehen zwischen den Kästen Lande auf den Füssen Auf der schiefen Ebene Was ihr braucht: Drei Langbänke Drei dünne Matten Wie die Übung funktioniert: Aus verschiedenen Körperstellungen und Körperlagen rollen Auf verschiedene Arten rollen Schrauben Was ihr braucht: 2 Ringpaare Wie die Übung 1 funktioniert: Die Ringpaare sind wenige cm über dem Boden Dreh die Ringe ein und stelle dich dann mit je einem Fuss in einen Ring Lass dich mit den Ringen ausdrehen Wie die Übung 2 funktioniert: Die Ringpaare sind auf Schulterhöhe Dreht die Ringe ein und halte dich dann mit jeder Hand an einem Ring Lass dich mit den Ringen ausdrehen In den Ringen rollen Was ihr braucht: Zwei Ringpaare Zwei dünne Matten Wie die Übung funktioniert: Nimm die Ringe in die Hand Bewege die Ringe auf der Seite deines Körpers nach hinten Rolle vorwärts bis du wieder normal da stehst Am Reck Was ihr braucht: Zwei Reckstangen Unter jedem Reck zwei dünne Matten Wie die Übung funktioniert: Übe die drei Elemente: Aus dem Stütz abschwingen vorwärts zum Stand Abschwingen im Kniehang Felgaufzug Mit einem Seil Was ihr braucht: 2 Reckstangen Unter jeder Reckstange zwei Matten 4 Springseile Wie die Übung „Pendeln funktioniert: Knüpfe beide Enden des Springseils an die Reckstange. Das Seillänge soll so lang sein wie deine Beinlänge Stehe ins Seil und pendle Wie die Übung „Sitz-Seil funktioniert: Verknüpfe beide Enden des Seils Lege es über die Reckstange. Das Reck darf nicht zu hoch sein. Eine Seilschlaufe kommt ums Gesäss, in die andere stehst du Jetzt kannst du pendeln Achtung: Beine nicht anziehen!