Arbeitsblatt: Wortarten Dossier

Material-Details

Wortarten Dossier inkl. Lösungen
Deutsch
Grammatik
9. Schuljahr
31 Seiten

Statistik

195818
200
20
25.11.2020

Autor/in

sinafl (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Repetition Wortarten Name: ortartenmaschine wenn, auf, gestern, rufen, Rose, pfui, praktisch, sie, die, und Verben, Nomen, Adjektive, Pronomen rufen, Rose, praktisch, sie, die ja Ist das Wort veränderbar? (konjugierbar oder deklinierbar) nein Verb ja Ist es Partikel konjugierbar? rufen auf, wenn, pfui, gestern nein Nomen ja Rose Ist es deklinierbar? Kann es einen Artikel haben? Präposition auf ja Folgt ein Nomen/Pronomen in einem bestimmten Fall? nein nein Adjektive ja praktisch Verändert es sich zwischen Artikel und Nomen? nein Konjunktion und, oder ja Verbindet es Sätze oder Wörter? nein restliche Partikel: Interjektion: pfui, Pronomen sie, mich, mir, welche, wo, alle, zwei, die ja Ersetzt oder begleitet es ein Nomen? Adverbial: gestern 1 Alle Wortarten im Überblick unveränderliche Wortarten wir deklinieren sie wir konjugie- wir können sie nicht verändern Veränderliche Wortarten Gruppierung lateinisch Nomen Artikel Pronomen Merkmale deutsch Es lässt sich ein Artikel Beispiel davorsetzen. Er steht vor einem Nomen. Es steht für ein Nomen oder begleitet es. Es beschreibt die Adjektiv Eigenschaft des Nomens. Es sagt, welche Person zu Verb welcher Zeit etwas tut. Partikel Zu ihnen gehören alle Präposition oder Pronomen Konjunktion unveränderbaren Wörter. Sie steht vor einem Nomen und bestimmt seinen Fall. Sie verbindet Wörter, Sätze und Satzteile miteinander. Es zeigt unter welchen Adverb Umständen (Ort, Zeit, Art, Grund) eine Tätigkeit geschieht. Es drückt Gefühle und Laute Interjektion aus. Bestimme die Wortarten der folgenden Fabel und schreibe, so weit der Platz reicht, die Wörter in die letzte Kolonne der Tabelle. Korrigiere. Eines Tages sagte die flinke Eidechse zu der gemächlich kriechenden Schnecke: „ Ach, an deiner Stelle hätte ich schon immer die Geduld verloren, weil du doch dein Ziel nie erreichst. – „Nur Ruhe, entgegnete die Kriechende sofort, „ich habe Zeit, denn dort, wo ich bin, da bin ich in meinem Zuhause. Dann grüsste sie freundlich und liess die Verdutzte stehen. 2 Einführung in die Wortarten Veränderbare und nicht veränderbare Wörter Es gibt Wörter, die ändern ihre Form nie, ganz gleich, in welchem Text sie stehen. Andere Wörter verändern ihre Form. Wir unterscheiden also veränderbare und nicht veränderbare Wörter. Bei den veränderbaren Wörtern unterscheiden wir zwischen konjugierbaren und deklinierbaren Wörtern. konjugieren: deklinieren: Unterstreiche im folgenden Text die konjugierbaren Wörter blau und die deklinierbaren braun Mutter und Tochter machen einen Waldspaziergang. Als sie an einer Stelle mit Blaubeeren vorüberkommen, fragt die Tochter: Mama, was sind denn das für Pflanzen? „Das sind Blaubeeren. Die Tochter blickt verdutzt und ungläubig auf die Pflanzen und die Früchte daran: „Blaubeeren? Aber die sehen doch rot aus? Da belehrt sie die Mutter: „Sie sind eben noch grün. Unterstreiche jetzt alle unveränderbaren Wörter grün Mutter und Tochter machen einen Waldspaziergang. Als sie an einer Stelle mit Blaubeeren vorüberkommen, fragt die Tochter: Mama, was sind denn das für Pflanzen? „Das sind Blaubeeren. Die Tochter blickt verdutzt und ungläubig auf die Pflanzen und die Früchte daran: „Blaubeeren? Aber die sehen doch rot aus? Da belehrt sie die Mutter: „Sie sind eben noch grün. 3 Nomen deklinierbar Adjektive veränderbar Pronomen Wörter konjugierbar Verben nicht veränderbar Begriffe: Nomen Adjektive Pronomen Verben Partikel Partikel Namenwörter Artwörter Stellvertreter Tunwörter Restgruppe braun blau orange rot grün Steckbriefe der einzelnen Wortarten Pronomen Verben Nomen Partikel Adjektiv 4 Unterstreiche im Text die Verben blau und die Partikel grün (siehe Texte Seite 1) Unterstreiche dann die Nomen braun, die Adjektive gelb und die Pronomen rot Mutter und Tochter machen einen Waldspaziergang. Als sie an einer Stelle mit Blaubeeren vorüberkommen, fragt die Tochter: Mama, was sind denn das für Pflanzen? „Das sind Blaubeeren. Die Tochter blickt verdutzt und ungläubig auf die Pflanzen und die Früchte daran: „Blaubeeren? Aber die sehen doch rot aus? Da belehrt sie die Mutter: „Sie sind eben noch grün. Bestimme die Wortart Nein, Meistens dein lieben Brüllen es nützt die wenig. Schüler denn nicht, hier wenn brauchen ihnen wir der Taten. Lehrer Welches am Kleid Freitag gefällt viele dir Aufgaben am gibt. besten? Dann Ein schimpfen sehr sie berühmter heftig Redner und war laut. anwesend. 5 Übung 1 Zu welcher Wortart gehören die folgenden Wörter? Bestimme die Untergruppen der Partikel ( Konjunktion Präposition) und der Pronomen (wo möglich Personalpronomen, die bestimmten und unbestimmten Artikel) genauer. traurig beliebt leben auch das in bald Mauer wir protestieren tief sonntags aufpassen beide schlank um ja waschen freundlich als 6 Übung 2 Zu welcher Wortart gehören die folgenden Wörter? Bestimme die Untergruppen der Partikel ( Konjunktion Präposition) und der Pronomen (wo möglich Personalpronomen, die bestimmten und unbestimmten Artikel) genauer. VIEL DICK AMEISE ER SITZEN SCHLECHT WAS DASS ANSCHAUEN SCHLIESSEN BEKANNT ETWAS ZWEI BEIM DESHALB HÄSSLICH LINKS NIE OFT ODER 7 Übung 3 Bestimme die Wortarten! Unterstreiche mit den entsprechenden Farben: Nomen braun Verben blau Adjektive gelb Pronomen orange Partikel grün Sein Haus steht in einem kleinen Garten. Er wohnt im Parterre, da hat er seine Bibliothek. Eine Stunde später nimmt er seinen Hund und macht einen Spaziergang. Er summt ein altes Lied vor sich hin. Vielleicht isst er einen Apfel oder spricht ein paar Worte mit einem spielenden Kind. Übung 4 Bestimme die Wortarten! Unterstreiche mit den entsprechenden Farben: Nomen braun Verben blau Adjektive gelb Pronomen orange Partikel grün Gegen neun steht er auf, gibt seinem Papagei frisches Wasser und unterhält sich mit ihm. Danach kocht er Kaffee und trinkt ihn auf der Terrasse. Oft setzt er sich in den blauen Sessel und liest die Morgenzeitung. Am Nachmittag sieht man ihn am Ufer sitzen. Dann geht er langsam durch den Park. 8 Übung 5 Schreib je 5 Verben, 5 Nomen, 5 Adjektive, 5 Pronomen und 5 Wörter der Partikel auf. Mach 5 Kolonnen! Verben Nomen Adjektive Pronomen Partikel Übung 6 Finde das Kuckucksei 1. Bestimme danach die Wortarten. frisch leicht gefährlich drei was immer ein bisschen es sterben denken allein befehlen Abend Sonne sonntags Feuer das dass uns sich nein bald zu ihm zwischen schwach arm tot zahlen teilen deswegen helfen diejenige irgendein je genug unter kein weil heute 9 10 11 12 13