Arbeitsblatt: kgV-Einführung

Material-Details

Arbeitsblatt zur entdeckenden Einführung des kgV (Voraussetzung Primfaktorzerlegung)
Mathematik
Anderes Thema
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

1960
1196
19
16.09.2006

Autor/in

Martin Senn
Rietlirain 17
8713 Uerikon
032 510 32 08
079 216 11 45
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

M Kleinstes gemeinsames Vielfach (kgV) AA 2, S.14ff. Name: Riesenproblem Wen wir auf der Zahlengerade wandern, gehen wir immer mit 1er-Schritten. Anders ist es bei Riesen. Ihre Schrittgrösse kann wesentlich länger sein, z.B. 3 oder 4 oder noch mehr. Darum haben Riesen ein Problem, das wir nicht haben. Wir können uns bei jeder Marke verabreden, um uns dort zu treffen, zum Beispiel bei 150 oder 567 usw. Das funktioniert problemlos, weil wir 1er-Schritte machen. Nicht so bei Riesen. Bearbeite nun selbstständig oder mit deinem Banknachbarn folgende Fragen! 1. Wo können sich zwei Riesen frühestens Treffen, wenn sie bei Null starten und der eine 4er und der andere 7er Schritte macht? 2. Mache ein eigenes Beispiel mit drei Riesen die unterschiedliche Schrittlängen haben! 3. Suche eine Methode, mit der du bei jeder beliebigen Kombination von Schrittlängen den ersten Treffpunkt herausfinden kannst, und wende sie auf folgende Schrittlängen an: 52, 78, 182 (Tipp: Primfaktorzerlegung) M. Senn Mathematik/AA2/Menge Q/kgV/Riesenproblem.doc