Arbeitsblatt: Übungsblätter: Verben zum Thema

Material-Details

Übungsblätter: Verben zum Thema "Sagen und Meinen" Für das selbständige Erarbeiten eines grösseren Wortschatzes
Deutsch
Wortschatz
7. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

196662
192
9
02.02.2021

Autor/in

Marino Schmid
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Übungsblatt 1 – Verben definieren 1. Ordne den Verben (Zahlen) die passenden Definitionen (Buchstaben) zu. 1. äußern a) Informationen mit anderen teilen 2. behaupten b) Etwas sagen, das man nicht unbedingt beweisen kann 3. berichten c) zustimmen 4. bestätigen d) etwas nicht glauben 5. betonen e) Informationen öffentlich machen 6. bezweifeln f) 7. erklären Jemandem etwas sagen, so dass er es danach verstanden hat 8. melden g) von etwas Geschehenem erzählen 9. mitteilen h) die Bedeutung des Gesagten unterstreichen 10. versichern i) jemandem von dem Gesagten überzeugen wollen j) gehobenes Wort für sagen 2. Nenne die passenden Nomen zu den 10 Verben. 1. äußern 2. behaupten 3. berichten 4. bestätigen 5. betonen 6. bezweifeln 7. erklären 8. melden 9. mitteilen 10. versichern Übungsblatt 2 – Verben benutzen 1. Wie schreibt man das Verb aus dem Bereich «Sagen und Meinen» richtig? o quasseln o veraten o stöhnen quaseln verraten stönen stönnen o erwiedern o spoten o sich äussern erwidern spotten sich äusern sich eussern o wiedergeben o lestern o pralen widergeben lästern prahlen prallen 2. Mit welchem Verb kannst du das Verb «sagen» jeweils am passendsten ersetzen? Verbliste: einwenden, herausplatzen, prahlen, tadeln, sich beklagen, feststellen, glauben «Wir haben es geschafft», sagt Alfred. «Freu dich nicht zu früh», sagt Alice. «Diese Woche hat drei Mal die Sonne geschienen», sagt Peter «Heute ist doch deine Überraschungsparty – ups das hätte ich nicht sagen sollen», sagt Petra «Man, nächste Woche haben wir fünf Prüfungen», sagt Bob «Du hast schon wieder ein Glas fallen lassen», sagt der Vater seine Tochter «Ich habe fünfundzwanzig Goldmedallien» sagt James 3. Finde mindestens zwei passende Verben zum Ausdruck (Wort mit der gleichen Bedeutung). Ausdruck ruhig sagen beantworten/antworten informieren undeutlich sprechen einer Sache nicht zustimmen Synonyme (Verb!) Übungsblatt 3 – Verben benutzen II 1. Wie schreibt man das Verb aus dem Bereich «Sagen und Meinen» richtig? o o schluchtzen schluchzen wiederholen widerholen o verspotten verspoten 2. Mit welchem Verb kannst du das Verb sagen jeweils am passendsten ersetzen? (es werden nicht alle gebraucht, aber keines doppelt!) Verbliste: bedauern, jammern, ankündigen, jauchzen, vergewissern, sich erschrecken «Morgen habt ihr eine Prüfung», sagt Alfred. «Nicht schon wieder», sagt Alice. «Ich mag Prüfungen», sagt Peter «Es tut mir leid», sagt Petra «Morgen gehen wir nach Basel, nicht?», sagt Bob 3. Finde mindestens ein passendes Synonym (Wort mit der gleichen Bedeutung). Ausdruck Synonyme (Verb!) diskutieren schildern zustimmen zugeben 4. Finde ein Verb, das der Beschreibung entspricht. Ausdruck (Verb!) Beschreibung (verwende keinen Ausdruck der in der Beschreibung vorkommt) Sich über eine abwesende Person abfällig äussern Etwas im Auftrag eines anderen mitteilen, bestellen, übermitteln Jemanden kritisieren Undeutliches Sprechen Jemanden über eine Gefahr informieren Übungsblatt 4: Antonyme und Wortgruppen 1. Finde passende Antonyme (Gegenteile). Begriff Antonym (als Verb) verneinen protestieren loben brüllen jubeln weinen herausplatzen zustimmen trösten 2. Unterstreiche das Verb, das am wenigsten in die Wortgruppe passt. a) beleidigen – tadeln – spotten – anschnauzen – schimpfen b) weinen – flüstern – murmeln – tuscheln – zischen c) annehmen – glauben – meinen – versichern d) weinen – kichern – schluchzen – krächzen – lachen 3. Nenne Verben mit denen man. a) zeigt, dass man traurig ist. b) zeigt, dass man glücklich ist. c) auf etwas antwortet. d) zeigt, dass man eine ähnliche Meinung hat. Bildung der direkten Rede (Einstieg) 1) Produziere einen Dialog der (mindestens) die folgenden Verben enthält: Fragen; Rufen; Rügen; Verlangen; Verneinen; Vorschlagen; Widersprechen; Anschnauzen; Bejahen; Flehen; Fragen 2) Tausche deinen Dialog anschliessend mit jemand anderem aus, wobei der andere jeweils versucht, ein anderes passendes (oder sogar passenderes) Verb einzusetzen.