Arbeitsblatt: Infektionsbiologie, Experiment

Material-Details

Handhygiene. Erweiteterung mit Masken.
Biologie
Verhalten
klassenübergreifend
4 Seiten

Statistik

197089
361
1
11.03.2021

Autor/in

Raino Hansen
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Versuche mit Handwäsche, Händedesinfektionsmittel und Masken Zweck Der Zweck des Experiments ist zu untersuchen, wie Händewaschen und Händedesinfektionsmittel auf die Menge von Mikroorganismen auf den Händen reduzieren. Dazu wird untersucht, inwiefern das Tragen von Masken beim Husten die Menge an Mikroorganismen (Aerosolen/Tröpfchen) beeinflusst. Theorie Bakterien sind überall zu finden und eine der größten Infektionsquellen für Infektionskrankheiten ist die auf unseren Händen. Die Hände sind besonders stark fremden Organismen ausgesetzt, da sie ständig mit Infektionsquellen (Griffe, Oberflächen, Händeschütteln, rohe Lebensmittel, Tiere usw.) in Kontakt kommen. In diesem Experiment testen wir, inwiefern es funktioniert (wie wohl es wirkt) seine Hände zu waschen oder zu desinfizieren, da diese Maßnahmen empfohlen werden. Wir untersuchen, ob es überhaupt notwendig ist, beim Händewaschen Seife zu verwenden, und was am besten funktioniert was eine größere Wirkung zeigt – Händewaschen oder Desinfizieren. Manchmal gibt es Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr, um die Verbreitung von Coronavirus einzudämmen. Wir untersuchen, ob Masken Bakterien zurückhalten, wenn ein Husten simuliert wird. Materialien und Chemikalien Petrischalen mit LB-Agar Masken Lineal Seife und Händedesinfektionsmittel (85 Alkohol) Permanentmarker Abbildung 1Quelle: www.vergleich.com Dr. Raino Hansen Vorgehen Es wird entschieden, wer in der Gruppe welchen der vier Teilversuche durchführen soll. Händewaschen und Händedesinfektionsmittel 1. Jede Person teilt ihre Agarplatte in zwei Felder ein, eins für vor und eins für nach dem Händewaschen, wie in Abbildung 2 zu sehen ist. Die Handwaschmethode Händereiben und Gruppenname sind ebenfalls auf der Platte angegeben, um einen Unterschied feststellen zu können. SCHREIBEN SIE UNTEN AUF DIE PLATTEN. Vorher Nach Abbildung 2 Die Agarplatte 2. Die mittleren drei Finger, Zeige-, Mittel- und Ringfinger, werden auf dem mit vorher gekennzeichneten Feld vorsichtig auf den Agar gedrückt. Es ist wichtig, nicht so stark zu drücken, dass der Agar zerstört wird/ kaputt geht. Drücken Sie nur so fest, dass ein kleiner Abdruck auf dem Agar zurückbleibt. 3. Hände mit oder ohne Seife waschen. a. Hände ohne Seife waschen, dh. Spülen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang unter Wasser. Stellen Sie sicher, dass beide Hände überall nass sind. Wischen Sie Ihre Hände gründlich mit Papier ab und stellen Sie das Wasser mit dem Papier ab. b. Hände mit Seife waschen. Waschen Sie Ihre Hände wie vom BAG (Bundesamt für Gesundheit) empfohlen, d.h. befolgen Sie die Anweisungen auf den Toiletten und reiben Sie die Seife mindestens 20 Sekunden lang in Ihren Händen. Wischen Sie Ihre Hände gründlich mit Papier ab und stellen Sie das Wasser mit dem Papier ab. c. Hände mit Händedesinfektionsmittel reinigen. Verwenden Sie zwei Tropfen Alkohol und reiben Sie ihn in Ihre Hände, bis Ihre Hände vollständig trocken sind. 4. Berühren Sie nichts, bevor Sie auf dem mit nach gekennzeichneten Feld einen Abdruck hinterlassen dies ist sehr wichtig und helfen Sie sich gegenseitig, den Deckel der Agarplatte anzuheben. 5. Die mittleren drei Finger, Zeige-, Mittel- und Ringfinger, werden auf dem mit nach gekennzeichneten Feld vorsichtig auf den Agar gedrückt. Es ist wichtig, nicht so stark zu drücken, dass der Agar zerstört wird. Drücken Sie nur so fest, dass ein kleiner Abdruck auf dem Agar zurückbleibt. 6. Kleben Sie den Deckel auf die Agarplatten und inkubieren Sie sie umgekehrt/auf dem Kopf (Agar oben, Deckel unten) in einem Heizschrank bei 37 bis zum nächsten Tag. Husten mit und ohne Maske 1. Es werden zwei LB-Agarplatten benötigt. Auf der einen Seite steht ohne und auf der anderen Seite mit. Denken Sie daran, Gruppennamen auf beide Tafeln zu schreiben. SCHREIBEN SIE UNTEN AUF DIE PLATTEN. 2. Ein Gruppenmitglied hält die mit ohne gekennzeichnete Platte 20 cm vor den Mund des Probanden. Dieser hustet dreimal in Richtung der Agarplatte. 3. Dann zieht er eine Maske an (ist es nicht auf?). Achten Sie darauf, dass sie dicht ist. Siehe Anweisungen des BAG. 4. Ein Gruppenmitglied hält die mit „mit gekennzeichnete Platte 20 cm vor den Mund des Probanden. Diesert hustet dreimal in Richtung der Agarplatte. 5. Kleben Sie den Deckel der Agarplatten auf und inkubieren Sie sie umgekehrt in einem Heizschrank bei 37 bis zum nächsten Tag. Ergebnisse und Fertigstellung Die Ergebnisse des Experiments werden in den nächsten Tagen sichtbar. A. Machen Sie Fotos von den Platten und notieren Sie, wo viele wenige Kolonien entstehen. a. Passt es zu Ihren Hypothesen? B. Können Sie erklären, warum viele Bakterien oder wenige Bakterien auf den verschiedenen Platten wachsen? Rechtfertigen Sie Ihre Antwort. C. Erklären Sie, warum es funktioniert, Hände zu waschen oder Hände zu desinfizieren(kann erst am Ende des nächsten Tages beantwortet werden). Dr. Raino Hansen D. Was können wir nach diesem Experiment über Händehygiene und Hustenhygiene zusammenfassen? Abbildung 3 www.deineapotheke.at 1. Eine Flüssigseife verwenden, sie ist hygienischer. 2. Die Handflächen mit Seife gegeneinander reiben. 3. Beide Handrücken gründlich einseifen. 4. Die Fingerzwischenräume ineinander haken und reiben. 5. Den Daumen mit der jeweils anderen Hand waschen. 6. Die Handgelenke mit der jeweils anderen Hand waschen. 7. Die Hände mit fließendem Wasser gründlich abspülen. 8. Die Hände mit einem sauberen Tuch gründlich abtrocknen. Dr. Raino Hansen Dr. Raino Hansen