Arbeitsblatt: LZK Wasser

Material-Details

Lernzielkontrolle NMG Wasser
Biologie
Gemischte Themen
4. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

197747
151
4
29.04.2021

Autor/in

LESLEY TOAL
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Lernzielko ntrolle NMG: Wasser 09.12.2020 Maximale Punktzahl Lernziel erreicht mit 41 45mi n. Erreichte Punktzahl Name: Note 25 1. Was weisst du darüber, wie das Wasser auf die Erde kam? Erzähle in 3-6 Sätzen. 3P. 2. Der Wasserkreislauf a) Vervollständige den Lückentext mit den passenden Begriffen. (7P.) verwandelt flüssiges Wasser in Wasserdampf, das Wasser . Der Wasserdampf steigt nach oben. Hier verwandelt sich der Wasserdampf wieder zu Tropfen und bildet . Das nennt man. Tropfen fallen vom Himmel. Ist die sehr kalt, fällt stattdessen Schnee. Wasser fliesst bergab und sammelt sich in Bächen oder Flüssen. Ein Teil des Wassers im Boden und bildet das 12 P. . b) Zeichne einen Wasserkreislauf und beschrifte die Skizze. Verwende dabei die passenden Begriffe, die du gelernt hast. (5P.) 3. Aggregatszustände a) Nenne die drei Zustände, in denen das Wasser vorkommt. b) Ergänze die Skizze mit den richtigen Begriffen. verdampfen-gefrieren-kondensieren-schmelzen 7P. 4. Die Niederschlagsformen: Reif, Tau, Hagel, Regen,, Schnee, Nebel, Graupel. Schreibe den passenden Begriff zur Beschreibung ins Kästchen. Ein Begriff kommt nicht vor. 6P. Niederschla gsform Entsteht in höheren Luftschichten, wenn sich weitere Wassertröpfchen um die Graupelkörnchen bilden. Kommt am häufigsten im Frühling und Herbst vor. Unsichtbarer Wasserdampf kondensiert in der Luft an kleineren Staubteilchen. Entsteht, wenn nachts der unsichtbare Wasserdampf an kalten Dingen, wie Gräsern oder Blumen kondensiert. Entsteht, wenn Wassertröpfchen zu kleinen Eiskristallen gefrieren. Wenn sich der Wasserdampf abkühlt, kondensiert er. Beim Verdichten der Wolken und diese zu schwer werden, fällt es zu Boden. Wenn Wasserdampf an kalten Tagen in Bodennähe an Gräsern oder Bäumen kondensiert, entstehen kleine Eiskristalle. 5. Erkläre was Grundwasser ist und wie es entsteht. Schreibe 3P. dazu etwa 3-5 Sätze. 7. Erkläre die folgenden Begriffe in 1-2 Sätzen. Abwasser 4P. Wasserversorgung Kanalisation Virtuelles Wasser 8. Richtig oder falsch? Beurteile die Aussagen und kreuze an. 6P. Zwei Drittel der Erde sind mit Wasser bedeckt. Wasser siedet bei 100 Celsius. Wasserspiegel brauchen die Nixen beim Kämmen und Schminken. Meerwasser ist in manchmal auch süss. Nur 0.3% des weltweit vorhandenen Wassers ist direkt als Trinkwasser verwendbar. Das meiste ist in Gletschern gespeichert, in Form von Eis Bei 0 Celsius wird das Wasser fest. Wasser ist blau. Darum wird die Erde auch der «blaue Planet» genannt. Der Mensch kann nur drei Tage ohne Flüssigkeit schadlos überleben. richtig falsch x x x x Durchschnittlich brauchen wir in der Schweiz pro Person und Tag etwa 40hl virtuelles Wasser. Die Wassermenge auf der Erde ist nicht immer gleich. Sie hängt vom Wetter ab. Quellwasser gelangt durch die sogenannte Sickerröhre in die Brunnenstube. Quellwasser wird durch die verschiedenen Schichten im Boden auf natürliche Weise gefiltert. x