Arbeitsblatt: Powerpoint Linolschnitt

Material-Details

Kurz-Präsentation zur Einführung in den Linolschnitt
Bildnerisches Gestalten
Anderes Thema
8. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

198515
20
1
19.07.2021

Autor/in

Patrizia kauer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

LINOL SCHNITT • Seit dem 3. Jahrtausend v. Chr. verwendete man in Mesopotamien und Ägypten Holzstempel zum Bedrucken von weichen Tonstucken. • Handsatz: bewegliche Lettern (Einzelbuchstaben) werden zu Druckstock zusammengesetzt. Erfinder: Johannes Gutenberg (15. Jh.) HOCHDRUCKVERFAHREN • Teile die nicht gedruckt werden sollen, werden herausgeschnitten. • Stellen, die drucken sollen, bleiben stehen. • Druckplatte mit Druckfarbe eingefärbt. • Papier wird auf Platte gepresst. PRINZIP DES HOCH-DRUCKS KÜNSTLER? Pablo Picasso: Faune und Ziege, 1959. Vierfarbiger Linolschnitt, 53 63,5 cm EMIL NOLDE „Der Prophet, 1912. Holzschnitt, 32 22 cm. HENRI MATISSE WERKZEUG