Arbeitsblatt: Fremdländische Küche WAH Mexiko

Material-Details

Rezepte und Informationen zur Mexikanischen Küche für den WAH Unterricht 8. Klasse
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Kochen
8. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

198549
168
4
26.07.2021

Autor/in

Florence Meyer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die mexikanische Küche Mexiko Die mexikanische Küche zeichnet sich durch die Synthese von vor allem präkolumbischen und spanischen, aber auch französischen, arabischen und karibischen Traditionen aus. Mais, Bohnen, (milde) Chilis, Früchte und bestimmte Gemüsesorten spielen eine dominante Rolle. Es gibt in Mexiko verschiedene Regionalküchen, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Im Norden herrscht der Einfluss der spanischen Küche vor, während sich im Süden die indigene Küche stärker erhalten hat. Die mexikanische Küche wird als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. Beliebte mexikanischen Gerichte sind beispielsweise Tortilla, Quesadilla, Burrito, Taco, Chili, Enchilada, Fajita, Guacamole, Mole Poblano, usw. Chili con carne und Nachos sind keine mexikanischen, sondern texanische Gerichte, wobei das heutige Texas ehemaliges mexikanisches Gebiet ist. Sie gehören zur Tex-Mex-Küche und sind in Mexiko grösstenteils unbekannt. Mexiko Guacamole con Nachos Zutaten für 1 Portion: 1 1 1 Kl wenig wenig Avocado kleine Zwiebel Tomate Peperoncini Limette Salz Pfeffer Koriander (fein geschnitten) 1 kleines Pck Tortilla-Chips Zubereitung: 1. Avocado schälen, Stein auf die Seite legen, Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. 2. Avocado mit einer Gabel zerdrücken bis ein Mousse mit kleinen Stücken entsteht. 3. Koriander, Zwiebel, Tomate und Peperoncini sehr fein schneiden und beigeben. 4. Limettensaft beigeben. 5. Würzen mit Salz und Pfeffer 6. Alles gut mischen und Stein in die Mitte legen (damit die Guacamole nicht braun wird) 7. Tortilla-Chips in separate Schüssel geben, danebenstellen und so servieren. 8. Fertig. Mexiko Margerita de fresa Zutaten für 4 Drinks: 4 EL 8 Blätter 300g 3dl 8 EL 3dl 3dl Zucker Zitronenmelisse Limette Erdbeeren Tonic Water Limettensaft Orangensaft Crushed Ice Zubereitung 1. Für die Deko: Zucker und Kräuterblätter in fein schneiden und mischen, auf einen kleinen Teller geben. Den Glasrand mit wenig Limettensaft anfeuchten, dann den Glasrand in den Zucker drücken. Limette in 4 Schnitze schneiden und an den Rand stecken. 2. Der Drink: Erdbeeren, Tonic Water, Limettensaft und Orangensaft im Mixer auf höchster Stufe fein pürieren. Mit Crushed-Ice mischen, in das Glas füllen und sofort servieren. Tipp: Wer einen guten Mixer hat kann auch gefrorene Beeren nehmen und das Crushed Ice weglassen. Mexiko Quesadilla con pollo Zutaten für 4 grosse Portionen: 2 2 dl wenig 1 1 2 wenig Bund 100 240g 8 Pouletbrüstchen Bouillon-Wasser Salz und Pfeffer Limette Zwiebel Peperoni Öl Koriander Saurer Halbrahm oder Creme fraiche gerieberner Guyere AOP oder Emmentaler oder Cheddar Tortillas Zubereitung: 1. Bouillon-Wasser in eine Pfanne geben. Limettenschale dazureiben und Saft auspressen. 2. Die Pouletbrust beifügen und ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. 3. Poulet aus der Flüssigkeit nehmen, kontrollieren ob es durchgekocht ist. 4. Pouletbrüstchen von Hand oder mit zwei 2. Gabeln zerzupfen. 5. Zwiebel und Peperoni fein schneiden, in wenig Öl ca 5 Min. in einer Bratpfanne andünsten. Dann würzen mit wenig Salz und Pfeffer, vom Herd nehmen. 6. Koriander fein schneiden und zu den Peperoni dazugeben. 7. Vier Tortillas mit Saurem Halbrahm bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen, gleichmässig mit Peperoni-Zwiebel-Mischung und dem zerzupften Poulet belegen, dabei rundum 1 cm Rand frei lassen. Käse darauf verteilen, mit je einer zweiten Tortilla bedecken. 8. In der heissen Bratpfanne ohne Fett, bei mittlerer Hitze, beidseitig ca. 2 Minuten braten. 9. Geviertelt servieren. Tipp: Für vegetarische Quesadillas statt Poulet Tofu oder Kidneybohnen verwenden. Mexiko Tortilla Zutaten für 8 Tortillas: 380 1 KL 8 EL 200 ml 1 TL Mehl Backpulver Öl warmes Wasser Salz Zubereitung: 1. Das Mehl wird mit Backpulver und dem Salz in einer Schüssel vermischt. 2. Anschliessend wird das Ganze dann mit dem Öl und dem warmen Wasser verknetet, bis ein glatter Teig entstanden ist. 3. Danach wird der in 8 gleich große Stücke geteilt und zu Kugeln geformt. 4. Die Teigkugeln müssen dann ca. 20 Minuten ruhen. Wichtig: Um den Teig vor dem Austrocknen zu schützen, deckt man ihn am besten mit einem sauberen Küchentuch ab. 5. Nach der Ruhezeit wird er dann dünn mit einem Nudelholz/ Wallholz ausgerollt. -- rund! 6. Anschliessend werden die Teigfladen bei mittlerer Hitze in eine Pfanne gelegt. Wichtig: An die perfekte Hitze muss man sich mit etwas Geduld antasten, denn die Tortillas brennen schnell an wenn der Herd zu heiss ist und bilden keine Blasen wenn er zu kalt ist. Empfehlung: Mittlere Stufe - z.B. Stufe 4 von 9 7. Wenn sie anfangen Blasen zu werfen, können sie umgedreht werden. Auf der anderen Seite müssen dann nochmal ca. 30 Sekunden backen. (Es geht nur noch um Bräune, gar sind sie quasi schon, sobald sie blasen werfen.) Sehr Wichtig: Tortillas trocknen sehr schnell aus und werden dadurch brüchig. Deshalb ist es besser, sie auch nach dem Backen mit einem leicht feuchten Küchentuch zu bedecken. Tipp: Sie halten sich mehrere Tage in einem grossen Gefrierbeutel und lassen sich auch einfrieren. Mexiko Pastel de Tres Leches Zutaten für 1 Kuchen (ca. 12 Portionen) Teig: 125g 250g 2 Kl 1 Prise 6 300g 2 Kl Butter Zucker Vanillinzucker Salz Eier Mehl Backpulver Kuchenguss: Topping: 250ml Kondensmilch 250ml Vollrahm 250ml Milch 500ml 4 Kl 1 Pck wenig Vollrahm Vanillinzucker Schlagrahmfestiger Zimtpulver (evtl. Früchte zur Deko) Zubereitung: 1. Backofen vorheizen 180 Grad (Ober- und Unterhitze) und Kuchenform bereitstellen (gross, eckig). 2. Teig zubereiten: Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen. Nach und nach Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionenweise in die Ei-Zucker-Buttermasse sieben und vorsichtig unterheben mit Teigschaber. 3. Teig backen: 25-30 Minuten (bis die Oberfläche goldbraun ist). 4. Teig aus Ofen nehmen, einige Löcher einstechen mit Holzstäbchen, auskühlen lassen in der Form. 5. Kuchenguss zubereiten: Kondensmilch, Vollrahm und Milch mischen. 6. Kuchenguss über den Kuchen verteilen/begiessen. Beiseitestellen, einziehen lassen. 7. Topping zubereiten: Vollrahm mit dem Vanillinzucker und dem Schlagrahmfestiger vermischen, mixen, steifschlagen. 8. Sobald der Kuchen genügend abgekühlt ist das Topping darauf verteilen. 9. Mit Zimt bestäuben 10. In Stücke schneiden und servieren.