Arbeitsblatt: Actio1 L1

Material-Details

Aussprache und Betonung im Lateinischen
Antike Sprachen
Gemischte Themen
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

198857
171
1
01.09.2021

Autor/in

Errare (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Latein Lektion 1: Einführung Aussprache und Betonung im Lateinischen Das Alphabet Im Lateinischen fehlen und W; das wird durch l, das durch wiedergegeben. Das kommt nur ganz selten vor. Aussprache wird wie gesprochen cista die Kiste cella die Zelle wird wie gesprochen villa das Landhaus vinum der Wein wird wie gesprochen, wenn es mit dem folgenden Vokal eine Silbe bildet iubilaeum das Jubilaeum AE und OE werden als ä und ö gesprochen CH wird wie gesprochen poena die Strafe praemium die Belohnung schola die Schule Betonung In 2-silbigen Wörtern betont man immer die erste Silbe. ln mehrsilbigen Wörtern kommt es auf die vorletzte Silbe an: Ist sie lang, wird sie betont; wenn sie kurz ist, betont man die drittletzte. Eine Silbe gilt als lang, wenn sie a) naturlang ist (im Wörterbuch mit einem Balken bezeichnet): apportāre bringen respondēre antworten b) am Ende der Silbe von einem Konsonanten eingeschlossen ist: iu-cun-dus fun-da-men-tum Schreibweise Im Lateinischen werden nur die Eigennamen und die von ihnen abgeleiteten Adjektive, sowie das Wort am Satzanfang gross geschrieben. Romanus der Römer; römisch Seite 1 von 2 Latein Lektion 1: Einführung Grammatik 1. Ein lateinischer Satz besteht mindestens aus einem Subjekt und einem Prädikat. filia tacet (Die Tochter schweigt) 2. Manchmal ist das Subjekt im Prädikat enthalten. Also kann ein Satz auch nur aus einer Verbform bestehen. tacet (er/sie/es schweigt) 3. Das Subjekt steht immer im Nominativ. filia (Nominativ) hortum (Akkusativ) videt (Die Tochter sieht den Garten) 4. Subjekt und Prädikat müssen immer in Zahl und Person übereinstimmen. filia tacet (Die Tochter schweigt). filiae (Nominativ Plural) tacent (Die Töchter schweigen) 5. Im Lateinischen gibt es keine Artikel. 6. Die Endung eines Substantivs im Nominativ gibt sein Geschlecht an: -us, ist männlich und -a ist weiblich. 7. Die Endung der 3. Person Singular im Präsens lautet -t. ama-t (er/sie/es liebt), vide-t (er/sie/es sieht), inveni-t (er/sie/es findet) Seite 2 von 2